Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

57-Jährige nach Mord an Journalistin in Nordirland festgenommen

Die militante Republikaner-Gruppe "Neue IRA" hat sich zu dem Mord an Lyra McKee in Nordirland bekannt. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters hat die Polizei in Nordirland im Zusammenhang mit den Mordermittlungen, eine 57-jährige Frau in Creggan, in einem Vorort von Londonderry festgenommen. Die 29-jährige Journalistin McKee war bei gewaltsamen Ausschreitungen in der Stadt Londonderry erschossen worden. Sie stand in einer Menschengruppe in der Nähe von Polizeifahrzeugen, als eine Kugel ihren Kopf traf. In Tatortnähe am Rande von Londonderry waren vor dem Mord mehr als 50 Brandsätze auf Polizisten geschleudert worden. Zuvor hatten Polizisten in dem Wohnviertel nach Waffen gesucht. Die "Neue IRA" hatte sich im März auch zu Paketbomben bekannt, die in London und Glasgow aufgetaucht waren. Sie lehnt das friedensstiftende Karfreitagsabkommen von 1998 ab und strebt ein vereintes Irland an.

Nachrichten unserer Partner

image beaconimage beaconimage beacon