Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

EU-Gipfel: Wird der Brexit verschoben? Und wenn ja, bis wann?

Die Brexit-Gespräche beim EU-Gipfel in Brüssel haben sich schwieriger gestaltet als erwartet. Es geht um die Frage, ob der Austritt verschoben wird, und wenn ja, um wie lange. Verschiedene Daten und Vorschläge standen zuletzt im Raum. Der jüngste Entwurf sieht Beobachtern zufolge vor, den Brexit bis zum 22. Mai zu verschieben, sofern das britische Unterhaus dem Brexit-Deal kommende Woche zustimmt. Wenn nicht, dann bekommen die Briten demnach bis zum 12. April Zeit, dann müssen sie sagen, wie es weitergehen soll. Auch der 7. Mai stand nach Angaben von Diplomaten im Raum. Ziel ist es, den Brexit vor den EU-Wahlen über die Bühne zu bringen, die am 23. Mai starten. May hatte eigentlich einen deutlich längeren Aufschub bis zum 30. Juni erbeten, um eine problemlose Ratifizierung des Austrittsabkommen zu gewährleisten. Die EU-Kommission hatte jedoch Bedenken erhoben. Bei einer so langen Verschiebung müsse Großbritannien an der Europawahl teilnehmen, hieß es in einer internen Bewertung der Brüsseler Behörde.

NÄCHSTES

NÄCHSTES

Nachrichten unserer Partner

image beaconimage beaconimage beacon