Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Nato-Luftangriffe auf Serbien vor 20 Jahren

Serbien und Kosovo haben an den Beginn der NATO-Luftangriffe vor 20 Jahren erinnert. Der Krieg war eine Reaktion auf die brutale Niederschlagung der Unabhängigkeitsbestrebungen der Kosovo-Albaner durch Serbien. Drei Monate dauerten die Angriffe an. Nach den Gräueltaten von Serben im Bosnien-Krieg von 1992 bis 1995 wollte der Westen die von Slobdodan Milosevic betriebene Machtpolitik der ethnisch motivierten Vertreibung ein für alle Mal beenden. Nach 78 Tagen kapitulierte Milosevic. Das Kosovo wurde zunächst von den Vereinten Nationen verwaltet, 2008 erklärte es sich für unabhängig. Mehr als 100 Staaten haben den neuen Albanerstaat anerkannt, andere, darunter Russland, China und Spanien taten es nicht. Einen Beitritt zur NATO lehnt der amtierende serbische Präsident Aleksandar Vucic auch weiterhin ab.

Nachrichten unserer Partner

image beaconimage beaconimage beacon