Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Schulkind (7) auf dem Heimweg in Basel erstochen

Der Schock ist groß: In Basel ist ein 7 Jahre alter Junge auf dem Heimweg von der Schule erstochen worden. Seine Klassenlehrerin, die auf demselben Trottoir nach Hause lief, fand das schwer verletzte Kind, das wenig später seinen Verletzungen erlag. Das berichteten mehrere Schweizer Medien - darunter 20 Minuten . Die grausame Tat ereignete sich gegen 12 Uhr 30. Das Kind sei am Hals verwundet worden und habe in einer großen Blutlache gelegen. Eine 75 Jahre alte Frau stellte sich wenig später der Polizei und erklärte, sie habe den Jungen angegriffen. Ob sich die Frau und der Junge kannten, war zunächst nicht bekannt. Laut Tele Basel sucht die Polizei noch Zeugen.
image beaconimage beaconimage beacon