Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Trump droht Iran mit "Auslöschung"

Im Iran-Konflikt hat US-Präsident Donald Trump Teheran vor verheerenden Folgen im Fall eines Angriffs gewarnt. Trump erklärte über Twitter: "Jeder Angriff des Irans auf irgendetwas Amerikanisches wird mit großer und überwältigender Stärke beantwortet werden. In einigen Breichen wird überwältigend Auslöschung bedeuten." Der iranische Präsident Hassan Ruhani hatte zuvor die neu verhängten US-Sanktionen unter anderem gegen Ayatollah Ali Chamenei kritisiert und diese als ein Zeichen geistiger Behinderung gewertet. US-Außenminister Mike Pompeo reagierte auf Ruhanis Äußerungen bei seinem Afghanistan-Besuch: "Das ist ein bißchen unreif und kindisch, aber die Vereinigten Staaten werden standhaft bleiben, um die Aktionen durchzuführen, die der Präsident in seiner Strategie benannt hat." Aufruf zum Dialog Deutschland, Frankreich und Großbritannien riefen bei den Vereinten Nationen in einer gemeinsamen Erklärung beide Konflktparteien dazu auf, den Dialog zu suchen. Teheran ist dazu nicht bereit. Der französische Außenminister Jean-Yves Le Drian erklärte in Paris: "Ein iranischer Bruch des Abkommens wäre ein schwerer Fehler und und eine falsche Antwort auf den Druck der Vereinigten Staaten." Der Iran schoss am Donnerstag eine US-Aufklärungsdrohne ab, die aus iranischer Sicht den Luftraum des Landes verletzt hatte. Nach US-Angaben flog die Drohne im internationalen Luftraum. Russland stellte sich hinter die Sichtweise des Iran. Die USA beschuldigen den Iran auch, hinter Angriffen auf mehrere Tanker zu stecken. Nach dem Drohnenabschuss bereiteten die USA einen Gegenschlag vor, den Trump nach eigenen Worten zehn Minuten vor der Durchführung stoppen ließ.

NÄCHSTES

WIRD GERADE WIEDERGEGEBEN: Nachrichten

Trump droht Iran mit "Auslöschung"

Trump droht Iran mit "Auslöschung"

Euronews-Logo Euronews

NÄCHSTES

Nachrichten unserer Partner

image beaconimage beaconimage beacon