Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Hauskatze Testet Positiv Auf Coronavirus In Großbritannien

Eine Hauskatze ist das erste Tier im Vereinigten Königreich, das positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Die Katze hat sich das Coronavirus von ihren Besitzern eingefangen, die sich beide vollständig erholt haben. Der leitende Veterinärbeamte des Vereinigten Königreichs hat gesagt: "Dies ist ein sehr seltener Fall", und Haustierbesitzer sollten sich keine Sorgen machen. Einige wenige Haustiere in Europa, Asien und Nordamerika sind ebenfalls positiv auf das Coronavirus getestet worden. Es gibt derzeit keine Hinweise darauf, dass Haustiere das Virus auf den Menschen übertragen können. Der Pelz von Tieren kann das Coronavirus eine Zeit lang tragen, daher wird den Menschen empfohlen, sich nach dem Berühren von Tieren gründlich die Hände zu waschen. Ein Tierarzt diagnostizierte bei der Katze zunächst Katzenherpes, der eine sehr häufige Atemwegsinfektion bei Katzen ist. Die für den Herpes-Test verwendete Probe wurde im Rahmen eines Forschungsprogramms auch auf das Coronavirus getestet. Haustierbesitzern, die mit dem Coronavirus infiziert sind, wird empfohlen, den Kontakt mit ihren Haustieren einzuschränken oder jemanden anderen zu beauftragen, sich um sie zu kümmern. Wenn möglich, sollten Katzenbesitzer mit dem Virus sie auch im Haus behalten, aber nur, wenn die Katze damit einverstanden ist, im Haus zu bleiben
image beaconimage beaconimage beacon