Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Krokodile im Badesee!?

Kirchheim unter Teck (pm) – Der Bereich um die Kirchheimer Bürgerseen wird aus Sicherheitsgründen mit sofortiger Wirkung gesperrt. Eine Spaziergängerin hatte am späten Abend des 18. Juni 2019 die mutmaßliche Sichtung von drei kleineren Krokodilen im unteren Bürgersee bei der Polizei gemeldet. Mehrere Polizeibeamte überprüften noch am selben Abend und am Morgen des 19. Juni die Bürgerseen und das umliegenden Gelände. Hinweise auf Krokodile oder ähnliche Reptilien wurden nicht entdeckt. Um jegliche Gefährdung für Besucher des Areals auszuschließen, wird der Zugang zum Bereich rund um die Seen umgehend abgesperrt. Außerdem werden Schilder installiert, die über die Sicherheitsmaßnahme informieren. Der Kirchheimer Vollzugdienst ist seit Mittwochvormittag vor Ort, um Besucher zu informieren. Die Stadtverwaltung steht in engem Kontakt mit der Polizei und weiteren Experten, um schnellstmöglich zu klären, ob es sich bei den gesichteten Tieren wirklich um ausgesetzte Krokodile handelt. Die ausführliche Suche am Mittwochabend durch einen Tierarzt aus Filderstadt sowie Mitarbeitern des Tierheims Esslingen blieb bisher erfolglos - es wurden keine Krokodile gesichtet. Die Sperrung des Gebiets dauert voraussichtlich bis mindestens Montag, 24. Juni 2019. Sobald sich neue Entwicklungen ergeben, informiert die Stadtverwaltung über ihre Website www.kirchheim-teck.de sowie über ihre Social-Media-Kanäle. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für die Sicherheitsmaßnahmen.
image beaconimage beaconimage beacon