Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Mit Siegertypen aufs Eis - Die BMW Group Classic beim GP Ice Race 2020 in Zell am See

Die Kälte ist nicht jedermanns Sache, aber zwei Vorteile einer Rennveranstaltung für historische Fahrzeuge auf Eis sind nicht von der Hand zu weisen: geringer Reifenabrieb und „natürliche“ Kühlung für heiß gelaufene Motoren. Am Wochenende des 1. und 2. Februar 2020 wird im österreichischen Zell am See bereits zum zweiten Mal das GP Ice Race gestartet. Rennsport-Klassiker unterschiedlicher Marken und tollkühne Piloten liefern sich dort packende Duelle auf frostigem Untergrund. Erstmals beteiligt sich die BMW Group Classic an dem eisigen Spektakel. Zum GP Ice Race 2020 werden Fahrzeuge mit Siegergenen entsandt, darunter ein BMW M3 der ersten Generation, der zweimal die Berg-Europameisterschaft für Tourenwagen gewann, bevor er zu einem erfolgreichen Rallyefahrzeug umgebaut wurde, und ein MINI ALL4 Racing, das Siegerfahrzeug der Rallye Dakar 2012. Außerdem geht die Replika des classic Mini Cooper S, die erst vor wenigen Wochen bei der Coppa delle Alpi 2019 für Furore sorgte, auch auf dem Eisfeld in Zell am See an den Start.
image beaconimage beaconimage beacon