Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Urteil im Prozess um das Familiendrama von Mörlenbach – Bericht und Interview

Im Prozess um das Familiendrama von Mörlenbach ist heute ein Urteil gefallen: Das Landgericht Darmstadt verurteilte den 59-jährigen Vater zu lebenslanger Haft. Das Gericht stellte bei ihm die besondere Schwere der Schuld fest. Seine Ehefrau, die Mutter der Kinder, muss wegen Beihilfe an beiden Morden für zwölf Jahre ins Gefängnis. Laut Anklage hat das insolvente Zahnärzte-Ehepaar in der Nacht vom 31. August 2018 seine 10-jährige Tochter und den 13-jährigen Sohn erschlagen und erstochen. Danach sollen die Eltern im Haus Feuer gelegt und erfolglos versucht haben, sich mit Abgasen das Leben zu nehmen. Weil Feuerwehr und Rettungskräfte schnell vor Ort waren, überlebten die Angeklagten. Die Familie hätte am Vormittag des selben Tages wegen der Insolvenz ihr zwangsversteigertes Haus räumen müssen. Die Details im Video und im Interview mit Prozessbeobachterin Carina Lätsch.
image beaconimage beaconimage beacon