Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Auf dem Weg nach Berlin: Wetterchaos: Blitz in Eurowings-Airbus eingeschlagen

Berliner Kurier-Logo Berliner Kurier 28.06.2017 berliner-kurier
Gewitter Flugzeug: Flugzeug im Gewitter © imago/Westend61 (Symbolbild) Flugzeug im Gewitter

Ein Airbus der Fluggesellschaft Eurowings ist am Mittwoch auf dem Flug von Düsseldorf nach Berlin von einem Blitz getroffen worden und umgekehrt. Das sagte eine Sprecherin der Airline. Es habe keine Verletzten gegeben und bislang seien auch keine Beschädigungen an der Maschine festgestellt worden.

An Bord seien 141 Passagiere gewesen. Es habe sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme gehandelt. Das Flugzeug vom Typ A 320 werde nun am Boden untersucht. Die Passagiere sollen mit anderen Maschinen nach Berlin gebracht werden.

Die Maschine war etwa 15 Minuten in der Luft, als der Blitz einschlug. Es habe sich um Flug 9042 gehandelt, sagte ein Airportsprecher am Mittwoch. Nach etwa einer halbe Stunde sei die Maschine wieder in Düsseldorf gelandet. Der Pilot habe keinen Notfall deklariert, entsprechend sei die Feuerwehr nicht auf das Flugfeld ausgerückt. 

Unwetter in Brandenburg: umgestürzte Bäume, Blitz- und Wasserschäden

Durch Unwetter im Süden Brandenburgs sind einige Bäume umgestürzt. Die Einsatzleitstelle der Feuerwehr in Cottbus meldete am Mittwochabend zudem einige Wasserschäden. In Spremberg und Bohsdorf sei der Blitz in Häuser eingeschlagen. In Berlin blieb es für die Feuerwehr ruhig.

Der Deutsche Wetterdienst hatte am frühen Mittwochabend vor schweren Gewittern gewarnt. Am Donnerstagnachmittag soll Dauerregen einsetzen, der teilweise bis Sonntag anhalten kann. Dabei könnten stellenweise erhebliche Regenmengen niedergehen.

Das Wochenende zeigt sich ebenfalls verregnet bei maximal 20 Grad Celsius. Eine wirkliche Besserung ist erst am Dienstag zu erwarten. „Sommerwetter ist das nicht“, sagte eine Meteorologin des DWD. 

dpa 

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Berliner Kurier

Berliner Kurier
Berliner Kurier
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon