Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Pop-Sänger Ric Ocasek ("The Cars") gestorben

Mit Songs wie " Drive " hatte die US-Band " The Cars " Anfang der Achtzigerjahre einige Hits. Jetzt ist ihr Leadsänger und Songwriter Ric Ocasek im Alter von 75 Jahren gestorben. Die Band markierte die späten Siebziger- und frühen Achtzigerjahre auch mit Hits wie " You Might Think " und " Shake It Up " - meist sang Ocasek „bissig, verschmitzt, unbeschwert, sarkastisch und amüsant“, wie Schauspielerin und Sängerin Bette Midler jetzt schrieb. 1985 traten The Cars auch beim Live Aid (in Philadelphia) auf. Ende des Jahrzehnts löste die Band sich dann auf, kam 2011 wieder zusammen. 2018 wurde die Band in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen, zusammen mit Bon Jovi, den Moody Blues , Dire Straits , Nina Simone und Sister Rosetta Tharpe in die " Rock and Roll Hall of Fame " aufgenommen. Am Sonntagnachmittag war bei der Polizei in New York der Notruf eingegangen. Wenig später fanden Beamte Ric Ocasek leblos in seinem Apartment in Manhattan . Hinweise auf ein Verbrechen gebe es nicht, so die Polizei, die Todesursache soll nun ein Gerichtsmediziner klären. su mit dpa
image beaconimage beaconimage beacon