Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Atemberaubende Serie von Sommertagen im September hält zum Herbstanfang an! Danach folgt ein Wetter- und Temperatursturz auf Raten!

Nach einer kühlen Nacht steht uns ein spätsommerlicher Herbstanfang bevor. Vielerorts gibt es nochmals einen Sommertag mit Höchstwerten von 25 Grad und mehr. Die Sonne scheint von früh bis spät. Lediglich an den Alpen kann es in der zweiten Tageshälfte örtlich gewittern. Ab Wochenmitte kommen im Süden Schauer auf. In der zweiten Wochenhälfte kühlt es kräftig ab, ein Temperatur- und Wettersturz auf Raten stellt sich ein. Am Freitag kommen die Höchstwerte bei Schauerwolken kaum noch über die 10-Grad-Marke hinaus. An den Alpen gibt es sogar nur noch einstellige Höchstwerte und länger anhaltenden Regen, zum Samstag hin oberhalb von 1000 bis 1200 Metern Schnee. Das aktuelle Deutschlandwetter vom 21. September 2020. Quelle Startbild: Derk Hayenga - fotolia

NÄCHSTES

NÄCHSTES

image beaconimage beaconimage beacon