Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Formel-1-Wetter Barcelona: Der Himmel hat sich ausgeweint

Motorsport-Total.com-Logo Motorsport-Total.com 11.05.2017 Norman Fischer
Monisha Kaltenborn hätte sich sicher über etwas Regen am Sonntag gefreut © LAT Monisha Kaltenborn hätte sich sicher über etwas Regen am Sonntag gefreut

Der Himmel weinte heute über der Formel 1 in Barcelona - doch er scheint sich ausgeweint zu haben. Wer bei dem heute nassen und grauen Wetter Hoffnungen auf einen Regen-Grand-Prix am Sonntag gehabt hat, der dürfte enttäuscht sein, denn das Wetter wird an den kommenden drei Tagen deutlich besser werden.

Die Sonne kommt nämlich schon am morgigen Freitag wieder heraus und soll bis zum Sonntag stetiger Gast auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya bleiben. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit wird an allen Formel-1-Tagen mit null Prozent angegeben - damit können die Regenreifen wieder eingepackt werden.

Glaubt man den Vorhersagen, dann sind an allen drei Tagen auch kaum Wolken am Himmel. Gespannt darf man aber darauf sein, wie die Königsklasse auf die veränderten Bedingungen zum Wintertest reagieren wird: Im Februar und März war es deutlich kälter, doch am Wochenende klettern die Temperaturen in den Sessions bis auf 25 Grad Celsius - das ist allerdings noch moderat.

Mit knapp 23 Grad Celsius ist der Samstag noch der "ungemütlichste" aller Tage - Luxusprobleme. Einzig der Wind könnte zum störenden Faktor werden. Der soll am Freitag bis zu 17 km/h im Mittelwert blasen - kräftige Böen nicht ausgeschlossen. Am Sonntag hat sich aber auch diese Problematik wieder beruhigt.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Motorsport-Total.com

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon