Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Formel-1-Wetter Sotschi: Wärmer als erwartet, aber trocken

Motorsport-Total.com-Logo Motorsport-Total.com 27.04.2017 Dominik Sharaf
Strecke in Sotschi: Über der Strecke in Sotschi scheint in den kommenden Tagen die Sonne © LAT Über der Strecke in Sotschi scheint in den kommenden Tagen die Sonne

Die Formel 1 erwartet beim Russland-Grand-Prix in Sotschi (hier live im Ticker verfolgen!) am kommenden Wochenende kein Regen. Von Freitag bis Sonntag ist für die Olympiastadt am Schwarzen Meer eine Niederschlagswahrscheinlichkeit vorhergesagt, die permanent gegen null tendiert. Dafür wird es nicht nur im Vergleich zur Hitzeschlacht von Bahrain vor zwei Wochen kühl - wenn auch nicht so kalt wie im Vorfeld prognostiziert.

Das Rennen steigt laut den Wetterfröschen bei sonnigen 21 Grad Celsius und vernachlässigbaren Windgeschwindigkeiten von sechs km/h. Zum Qualifying am Samstag dürfen sich die Piloten auf ähnliche Bedingungen einstellen, auch wenn sich Wolken an den Himmel schieben können und die Temperaturen wohl etwas niedriger liegen - allen voran der Asphalt dürfte sich dann weniger aufheizen. Für die Freien Trainings am Freitag sind 17 Grad Celsius und Sonnenschein vorhergesagt.

Dass es kühler wird als in Australien oder Bahrain steht im Verdacht, Mercedes zu helfen. Die Silberpfeile beklagen mysteriöse Probleme mit übermäßigem Reifenabbau und -verschließ, was Ferrari dabei unterstützt haben könnte, die Lücke zu schließen. Für die Formel-1-Fans sind die Prognosen wohl kein Grund zur Freude, schließlich entpuppten sich die Rennen in Sotschi in den vergangenen drei Jahren als Schlaftabletten. Bei trockenen Bedingungen könnte sich Geschichte wiederholen.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Motorsport-Total.com

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon