Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Formel-1-Wetter Spielberg: Ein Regenrennen ist möglich

Formel1.de-Logo Formel1.de 06.07.2017 Dominik Sharaf
Red-Bull-Ring in Spielberg: Die Idylle trügt: In Spielberg könnten die Fans am Sonntag nass werden © xpbimages.com Die Idylle trügt: In Spielberg könnten die Fans am Sonntag nass werden

Während das Qualifying im Trockenen stattfinden soll, drohen am Sonntag Gewitter - Trotzdem werden sommerliche Temperaturen und bis zu 29 Grad erwartet

Das Rennen zum Österreich-Grand-Prix könnte zu einer Regenschlacht werden. Prognosen zufolge ist am Sonntagnachmittag in Spielberg mit Gewittern zu rechnen. Zwischen 14 und 16 Uhr liegt die errechnete Niederschlagswahrscheinlichkeit bei 50 Prozent, obwohl es mit bis zu 29 Grad Celsius in der Steiermark sommerlich warm bleiben soll. Der Wind spielt - wie am gesamten Wochenende - eine untergeordnete Rolle, da er nicht einmal in den zweistelligen km/h-Bereich gelangen wird.

Für Red Bull wäre Nässe beim Heimspiel ein Glücksfall, schließlich mangelt es dem Renault-befeuerten RB13 an Motorpower, nicht aber an Abtrieb. "Es wäre schön. Es könnte uns helfen", erklärt Max Verstappen. Teamkollege Daniel Ricciardo rechnet mit einer Schlitterpartie: "Wenn es regnet, wird der Asphalt hier ziemlich rutschig. Wenn es trocken ist, wird der Griplevel hoch sein", blickt der Australier voraus und erinnert daran, dass die Bahn im Im Vorjahr neu asphaltiert wurde.

Entsprechend fehlen Erfahrungswerte bei Regen, die die Piloten jedoch am Freitag sammeln könnten. Während zum ersten Freien Training keine Niederschläge abzusehen sind, könnte der Himmel zur zweiten Session seine Schleusen öffnen - das Risiko liegt bei rund 40 Prozent. Nur am Samstag gilt es als sicher, dass die Fans und die Fahrer trocken bleiben. Für das dritte Freie Training und das Qualifying prognostizieren die Meteorologen Sonnenschein und - wie am Freitag - bis zu 29 Grad.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Formel1.de

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon