Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Lichtblick erst Dienstag: Wetterdienst warnt vor Sturmböen und Gewittern in NRW

EXPRESS-Logo EXPRESS 02.12.2018
gewitter köln: Da braut sich was zusammen. Der erste Advent wird nicht besonders weihnachtlich im Rheinland. © picture alliance / dpa Da braut sich was zusammen. Der erste Advent wird nicht besonders weihnachtlich im Rheinland.

Das hört sich alles andere als weihnachtlich an!

Der Deutsche Wetterdienst hat für den ersten Adventssonntag keine guten Aussichten prognostiziert. Aus dem lang anhaltenden Regen könnten sich zum Sonntagnachmittag demnach vereinzelte Gewitter entwickeln. Auch Dauerregen ist möglich. Vor allem in den Hochlagen soll es zudem stürmisch werden.

Grund für das ungemütliche Wetter ist laut den Meteorologen eine umfangreiche Tiefdruckzone über dem Nordatlantik und weiten Teilen Nordwest- und Nordeuropas. Diese bringt zwar sehr milde, aber eben auch feuchte Luft nach Nordrhein-Westfalen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Tote und Verletzte: Heftiger Regen stürzt Sydney ins Chaos

Überflutungen zerstören Teile von Kalifornien nach Waldbränden

Stürmische Böen vor allem in höheren Lagen

Die Höchsttemperaturen liegen am Sonntag zwischen 10 und 15 Grad. Frischer Wind aus Südwest, dabei in windanfälligen Tallagen starke, in freien und höheren Lagen auch stürmischen Böen. Bei Gewittern Sturmböen.

So viel muss es im Rheinland regnen, damit sich die Natur erholt (hier lesen)

In der Nacht zum Montag soll es weiterhin stark bewölkt werden und gebietsweise auch schauerartiger Regen fallen. Die Gewitterwahrscheinlichkeit nimmt jedoch ab.

Lichtblick zum Dienstag hin

Auch der Montag ist voraussichtlich stark bewölkt. Verbreitet kommt es dann immer wieder zu Regenschauern. Und auch zum Wochenstart sind laut Experten vereinzelte Gewitter möglich.

Ein kleiner Lichtblick ist jedoch nicht weit: Bereits in der Nacht zum Dienstag sollen sich die dichten Wolkenfelder langsam auflockern und der beständige Niederschlag abklingen. Die Temperaturen bleiben dabei konstant um die 10-Grad-Marke.

(jv)

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von EXPRESS

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon