Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Sechs Tote bei schweren Überschwemmungen in Brasilien

AFP-LogoAFP 30.05.2017
Bewohner der Stadt Barreiros retten ihre Habseligkeiten: Bei schweren Überschwemmungen im Nordosten Brasiliens sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Insgesamt 50.000 Menschen hätten ihre Häuser verlassen, teilten die Behörden der Bundesstaaten Pernambuco und Alagoas am Dienstag mit. © Bereitgestellt von AFP Bei schweren Überschwemmungen im Nordosten Brasiliens sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Insgesamt 50.000 Menschen hätten ihre Häuser verlassen, teilten die Behörden der Bundesstaaten Pernambuco und Alagoas am Dienstag mit.

Bei schweren Überschwemmungen im Nordosten Brasiliens sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Insgesamt 50.000 Menschen hätten ihre Häuser verlassen, teilten die Behörden der Bundesstaaten Pernambuco und Alagoas am Dienstag mit. Starkregen hatte am Wochenende Flüsse über die Ufer treten lassen. Die Überschwemmungen führten zu Erdrutschen. Bäume wurden entwurzelt und das Trinkwasser verschmutzt.

Den Angaben zufolge starben vier Menschen in Alagoas und zwei in Pernambuco. Die beiden Bundesstaaten riefen den Notstand aus. Präsident Michel Temer kündigte staatliche Hilfen an.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon