Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Sommersonnwende 2017 - Mittwoch ist der längste Tag des Jahres

RP ONLINE-Logo RP ONLINE 20.06.2017 RP ONLINE

Die Sommersonnwende markiert nicht nur den längsten Tag des Jahres, sondern auch den Sommeranfang. Die wichtigsten Antworten rund um das Ereignis. 

Was ist die Sommersonnwende?

Düsseldorf bei Sonnenuntergang. Mittwoch, der 21. Juni, ist der längste Tag des Jahres 2017 (Symbolbild). © r.classen/ Shutterstock.com Düsseldorf bei Sonnenuntergang. Mittwoch, der 21. Juni, ist der längste Tag des Jahres 2017 (Symbolbild).

Wenn die Sonne ihren höchsten Stand über dem Horizont erreicht, spricht man von der Sommersonnwende. Es ist der Zeitpunkt, der astronomisch beziehungsweise kalendarisch den Sommer einläutet. Auch wenn Meteorologen schon am 1. Juni vom Sommeranfang sprechen. 

Wann ist Sommersonnwende?

2017 fällt dieser Tag wieder auf den 21. Juni. Es ist der längste Tag des Jahres - damit aber auch die Datumsgrenze nach der die Tage wieder kürzer werden. Die Sommersonnwende ist schon seit Jahrhunderten ein bekanntes Ereignis und wird von vielen gefeiert. 

Welche Bräuche gibt es?

Typischerweise werden große Feuer angezündet, die auch Johannisfeuer genannt werden. Im englischen Stonehenge versammeln sich jedes Jahr tausende Menschen, um das Ereignis zu zelebrieren. In Finnland, Dänemark und Norwegen gehört die Sommersonnwende zu den wichtigsten Feiertagen im Jahr. Es gibt viele Fackelumzüge und oftmals wird gemeinsam festlich gespeist. 

| Anzeige
| Anzeige

RP ONLINE

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon