Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Stürmische Sommer-Aussichten: Achterbahnwetter bis Ende Juni?

Berliner Kurier-Logo Berliner Kurier 07.06.2017 berliner-kurier
14958C00BFDDE1DF_2 © dpa (Symbolbild) 14958C00BFDDE1DF_2

Windböen bis 43 km/h in der Hauptstadt, frische Temperaturen, Wolken, Hagelschauer und Sonne im Wechsel: Über Nacht scheint bei uns der Herbst eingekehrt zu sein. Besonders im Norden und in der Mitte Deutschlands weht der kühle Wind mit Nachdruck: Lokal haben Sturmböen sogar Bäume entwurzelt.

Ist der Sommer bereits passé, bevor er am 21. Juni offiziell startet? Wetter-Experte Dominik Jung (wetter.net) blickt optimistisch auf das kommende Wochenende: „Keine Sorge, alle Hitzefreunde dürfen sich auf den Sonntag und Montag freuen. Dann wird es landesweit wieder sehr warm."

<span style="color:#222222;font-family:Slate-W01, Arial, Verdana, sans-serif;font-size:medium;font-style:normal;font-variant-ligatures:normal;font-variant-caps:normal;font-weight:100;letter-spacing:normal;orphans:2;text-align:start;text-indent:0px;text-transform:none;white-space:normal;widows:2;word-spacing:0px;-webkit-text-stroke-width:0px;background-color:#ffffff;text-decoration-style:initial;text-decoration-color:initial;display:inline !important;float:none;">Blick am Mittwochvormittag aus dem Redaktionsfenster: Schauer verhageln uns den Fr&uuml;hsommer.</span> © Studnik Blick am Mittwochvormittag aus dem Redaktionsfenster: Schauer verhageln uns den Frühsommer.

Wie warm, unterscheidet sich von Region zu Region: Heute und morgen dürfen wir froh sein, falls die Höchsttemperaturen noch gerade eben die 20-Grad-Marke erreichen. Am Freitag schießen die Werte wieder in die Höhe: Bis zu 27 Grad sind drin, allerdings bei weiter markantem Wind und möglichen Schauern oder sogar Gewittern. Die Lage beruhigt sich vorübergehend am Samstag und Sonntag, bei abfkauendem Wind, sonnigen Episoden und angenehmen Temperaturen von bis zu 23 Grad.

Montag bis 33 Grad möglich

Dann aber schießen die Werte wieder in die Höhe: Dominik Jung erwartet am Montag bundesweit bis zu 33 Grad, lokal möglicherweise noch mehr. Für Berlin errechnen die Wetter-Modelle bis zu 30 Grad. Diese Hitze, so Jung, ist aber wieder nur „eine Eintags- oder sagen wir Zweitagsfliege. Schon ab Montagnachmittag beenden kräftige Gewitter, teils auch Unwetter die hochsommerliche Wetterlage."

Der Trend bis zum Monatsende deutet leider darauf hin, dass die Fahrt auf dieser Wetter-Achterbahn weitergeht. „Ein stabiles Schönwetterhoch ist weiterhin nicht in Sicht." Letztlich ist das doch ein typisch deutscher Sommer, ordnet Jung dies ein: Der ist nun einmal eher wechselhaft. JSt

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Berliner Kurier

Berliner Kurier
Berliner Kurier
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon