Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Temperaturen auf Zick-Zack-Kurs: Herbst-Schauer verjagen kurzes Sommerhoch

Berliner Kurier-Logo Berliner Kurier 14.08.2017 berliner-kurier
149618001512FD59 © dpa 149618001512FD59

Neue Woche, neuer Anlauf: Der Sommer versucht es noch einmal - doch leider wird ihm ab Dienstagnachmittag bereits die Puste ausgehen. Der Reihe nach: Verantwortlich für den sonnigen Wochenstart ist Hoch Lisa, das uns zwar einen sonnigen, aber eben auch recht frischen Montagmorgen beschert. Berlin kommt da mit mit Frühwerten von 14 Grad noch recht mild weg, im Norden lagen die Tiefstwerte dagegen gerade einmal bei fünf Grad, direkt über dem Erdboden sogar nur bei 2 Grad.

Temperaturen, die nicht nur bei Wettermann Dominik Jung (wetter.net) Herbstgefühle auslösen: „Der Herbst macht sich langsam oder sicher bemerkbar. Die Nächte werden immer länger, in der feuchten Luft kann sich vermehrt Nebel bilden."

Ab Dienstag Schauer, Starkregen im Süden

Doch zunächst genießen wir bei Temperaturen von 22 Grad am Montag und 27 Grad am Dienstag in Berlin noch einmal Badewetter vom Feinsten. Voraussichtlich bereits am späten Dienstagnachmittag oder -abend geht es in unserer Region aber schon wieder los mit Schauern. Tiefer im Süden rechnet Jung mit teils starke Regenfällen.

In unserer Region bäumt sich die Sonne im weiteren Wochenverlauf energisch gegen die fortschreitende Schlecht-Wetter-Front auf. Und so werden wir bis zum Wochenende immer wieder sonnige Phasen und Schauer im Wechsel erleben. Auch die Temperaturen bewegen sich im Zick-Zack-Kurs: Donnerstag könnten wir noch einmal die 26 Grad erreichen, doch zum Wochenende hin sind kaum noch 20 Grad drin.

Sommer-Comeback kommende Woche?

trendpic_bbb (2) © DWD trendpic_bbb (2)

Vage Hoffnung macht Dominik Jung uns für die kommende Woche: Mehrere Wettermodelle deuten auf eine längere Schönwetterphase mit recht viel Sonnenschein und angenehmen Temperaturen um die 25 Grad. Das wäre doch mal ein versöhnlicher Sommerausklang. Voraussetzung dafür wäre ein ausgeprägtes und stabiles Atlantik-Hoch - dass es dazu kommt, hält Jung allerdings nicht für sicher. Und so gibt es auch andere Wettermodelle, die mit Höchstwerten von gerade einmal 17 Grad kaum noch Sommergefühle aufkommen lassen. JSt

So wird's in den kommenden Tagen: KURIER Wetter

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Berliner Kurier

Berliner Kurier
Berliner Kurier
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon