Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Temperatursturz in Sicht: Sommer gibt seine Abschieds-Vorstellung

Berliner Kurier-Logo Berliner Kurier 21.08.2017 berliner-kurier
Mauerpark Berlin Kuss © dpa Mauerpark Berlin Kuss

Der Sommer wagt noch einmal einen - vielleicht letzten - Anlauf. Der Blick auf die jüngste Prognose des Deutschen Wetterdienstes (DWD) lässt eher an ein finales Aufzucken denken, bevor der Herbst bei uns Einzug nimmt. Womöglich sehr bald.

Frische Frühtemperaturen, kaum noch 20 Grad am Montag

Am Sonntagabend könnten im Berliner Raum noch vereinzelt Schauer und Gewitter fallen, doch die Nacht zu Montag ist verbreitet klar. Am Morgen wachen wir wieder bei recht frischen 14 Grad auf, und die Höchstwerte erreichen voraussichtlich kaum noch die 20-Grad-Marke. 

Zwar zeigt sich die Sonne, für den Norden und Osten Brandenburgs schließt der DWD allerdings Schauer und Gewitter nicht aus. Der Dienstag zeigt sich ganz ähnlich: Zwar bleibt es trocken, die Temperaturen knacken aber wieder nur örtlich die 20-Grad-Marke. 

Neuer Sommer-Anlauf am Mittwoch: Jagd auf die 30-Grad-Marke

Am Mittwoch startet der neue Sommer-Anlauf: Die Sonne setzt sich durch, und die Werte können örtlich bis auf 24 Grad steigen. Ob es in Berlin allerdings so warm wird, ist fraglich. Donnerstag könnte die Quecksilbersäule sogar bis auf 26 Grad hochschnellen. Doch dazu gesellen sich neue Niederschläge. 

Temperatur Trend © DWD Temperatur Trend

Trend: Nur noch 17 Grad am Tag?

Bis zum Wochenende könnten sich die Höchstwerte tatsächlich noch einmal an die 30-Grad-Marke vorarbeiten. Doch, so die Tendenz der Wettermodelle, ist damit der Zenit wahrscheinlich überschritten. Der Trend: Die Temperaturen rutschen deutlich. Wenn wir Glück haben, erleben wir nur einen sanften Temperaturrutsch, mit weiterhin milden Höchstwerten von über 20 Grad. Genausogut könnte sich der August aber mit eher frischen Höchstwerten von 17 Grad verabschieden.

Das wäre ein unrühmlicher Abschied eines Sommers, der uns vor allem vollgelaufene Keller und überflutete Straßen beschert hat, aber in unserer Region nur wenige Tage, die wir als sommerlich in Erinnerung behalten werden. JSt

So wird's in den kommenden Tagen: KURIER Wetter 

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Berliner Kurier

Berliner Kurier
Berliner Kurier
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon