Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Unwetter in Indonesien - Regen überschwemmt tausende Häuser in Jakarta

RP ONLINE-Logo RP ONLINE 21.02.2017 RP ONLINE
Eine Frau läuft durch eine überschwemmte Straße in der indonesischen Hauptstadt Jakarta. © rtr, BEA//FL Eine Frau läuft durch eine überschwemmte Straße in der indonesischen Hauptstadt Jakarta.

Nach sintflutartigen Regenfällen sind mehr als 50 Gebiete von Indonesiens Hauptstadt Jakarta überschwemmt. Im Osten der Metropole stehe das Wasser bis zu 1,5 Meter hoch, teilte die Katastrophenschutzamt am Dienstag mit. Straßen und Tausende Häuser seien überschwemmt worden.

Zahlreiche Flüsse sind in Jakarta über die Ufer getreten. Auch die Abwasserleitungen könnten dem Druck nicht standhalten, hieß es von Seiten des Katastrophenschutzamtes. In der Regensaison gehören Überschwemmungen und tödliche Erdrutsche für viele Indonesier zum Alltag, neben Jakarta sind auch andere große Städte im Land wiederholt betroffen. Erst zu Monatsbeginn saßen bis zu 40.000 Menschen in Zentralindonesien nach schweren Regenfällen in Hochwassergebieten fest, 13 Menschen kamen bei Erdrutschen auf der Ferieninsel Bali um.

In Jakarta kosteten Überschwemmungen im Jahr 2013 mehr als zwei Dutzend Anwohnern das Leben, Zehntausende mussten aus ihren Häusern fliehen. Die Metropolregion mit ihren rund 30 Millionen Einwohnern unternahm nach Verwaltungsangaben seitdem Gegenmaßnahmen: Unter anderem wurden mit Müll verschmutzte Flüsse ausgebaggert.

| Anzeige
| Anzeige

RP ONLINE

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon