Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Wetter in Deutschland: Der Winter legt eine Pause ein

RP ONLINE-Logo RP ONLINE 31.01.2017 RP ONLINE

Nach der Kälte der vergangenen Tage sieht es nun wieder ganz anders aus mit dem Wetter in Deutschland: Der Winter legt in den kommenden Tagen fast überall in Deutschland eine Pause ein.

Tauwetter in Rottweil in Baden-Württemberg. Auch im Rest Deutschland setzt dies in den nächsten Tagen ein. © dpa, ste wok Tauwetter in Rottweil in Baden-Württemberg. Auch im Rest Deutschland setzt dies in den nächsten Tagen ein.

Nur im Osten muss in der Nacht noch mit leichtem Frost gerechnet werden. Überall sonst prägen Tauwetter und milde Temperaturen die Wetterlage, kündigte der Deutsche Wetterdienst am Dienstag in Offenbach an.

Die Meteorologen halten in den Nächten in den Mittelgebirgen zwar noch Glatteis durch überfrierenden Regen für möglich, die Tagestemperaturen aber liegen mehrheitlich bei fünf bis zehn Grad. Im Rheinland sind am Freitag sogar Höchstwerte bis zu 13 Grad möglich.

Doch während der Winter in den vergangenen Tagen oft von knackiger Kälte sowie blauem Himmel begleitet wurde, verstellen in dieser Woche immer wieder Wolken den Blick in den Himmel. Auch mit leichtem Regen ist immer wieder zu rechnen.

Angesichts der milden Temperaturen dürfte auch die Schneedecke in mittleren Lagen nun zügig dahinschmelzen. Föhnwetter kann auf den Alpengipfeln für Sturmböen sorgen. Ein erneuter Wintereinbruch mit Schneefall ist nach Angaben der Meteorologen vorerst nicht in Sicht.

| Anzeige
| Anzeige

RP ONLINE

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon