Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Wetter in Deutschland: Es wird schön - aber der Winter kommt

BUNTE.de-Logo BUNTE.de 12.11.2018 Maria Menz
istock-1004007610.jpg © Bereitgestellt von BUNTE.de istock-1004007610.jpg

Die Woche startet nass im Norden, aber warm und sonnig im Süden. Am Wochenende wird es allerdings überall ungemütlich - und es droht ein Wintereinbruch.

Am Montag ist Deutschland wettertechnisch zweigeteilt. Von Köln bis Greifswald droht kräftiger Regen, wie „The Weather Channel“ meldet. Bis zu 15 Liter pro Quadratmeter sind möglich.

Sachsen und Thüringen bleiben trocken, hier klettert das Thermometer bis auf 18 Grad. Im Süden wird es schon wieder frühlingshaft, die Temperaturen können auf 20 Grad steigen, es ist sonnig und trocken. In den Alpen weht der Föhn.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Tote bei Waldbränden: Luxus-Anwesen von Thomas Gottschalk in Malibu abgebrannt

Hot Toddy: Die schottische Geheimwaffe gegen Erkältung

In der Nacht zum Dienstag gewinnt der Regen allerdings die Oberhand, die Wolken ziehen von der Nordsee her ins Land. Nachts können es in Bayern bis zu minus einem Grad werden, im Rest Deutschland liegen die Werte um die elf Grad. 

Tagsüber ist es überall regnerisch, die Temperaturen liegen zwischen zehn und 16 Grad. Im Laufe der Woche wird es dank eines Hochdruckgebiets wieder schön, auch wenn die Temperaturen niedrig bleiben.

Am Wochenende droht allerdings der große Wetterumschwung. Dank eines Ostwindes gehen die Temperaturen in den Keller und „The Weather Channel“ rechnet sogar mit leichtem Schneefall.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Die passende Antwort: So reagierst du cool auf die dümmsten Sprüche

Ekel-Alarm!: Iiiieh! Lass lieber die Finger vom Kaffeevollautomaten

Putzen wie die Profis: „Da sind die Leute immer verwundert“: Reinigungskraft verrät geheimen Trick

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von BUNTE.de

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon