Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Wetter in Deutschland: Sturm und Dauerregen: Das nächste Tief steht in den Startlöchern

BUNTE.de-Logo BUNTE.de 13.03.2019 Jan Schenk (The Weather Channel)
© Bereitgestellt von Bunte Entertainment Verlag GmbH (bunte.de)  

Besonders im Nordosten kommt es zu Schauern, Graupelschauern und Gewittern. Die Windspitzen erreichen in Schauer- und Gewitternähe bis zu 100 km/h. Wälder sollten weiterhin gemieden werden. Der Sturm breitet sich über das ganze Land aus und dauert bis in den Abend hinein. 

NÄCHSTES
NÄCHSTES

Oben im Video: So wird das Wetter in eurer Region!

Schneefall könnte Verkehrsbehinderungen auslösen 

Ab einer Höhe von 600 Metern mischt sich immer mehr Schnee unter der den Regen und es kann sich kurzzeitig eine dünne Schneedecke bilden, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kommen kann. Das beste Wetter erleben der Südosten und Osten, denn hier kommt es zu weniger Schauern und damit auch zu weniger Sturmböen. 

Am Mittwochabend nimmt die Schauertätigkeit langsam von Norden her ab und auch der Wind legt sich etwas. Es bleibt mit +3 bis +5 Grad frostfrei.

Das interessiert MSN-Leser heute auch:

Wetter in Deutschland: Warme Luft kommt – und mit ihr wieder Sturm

Es wird wechselhaft: Sturm und Glatteis drohen

Neuer Sturm im Anmarsch 

Donnerstagmorgen erreicht Sturm Gebhard den Westen. Es kommt wieder zu Sturmböen, im Südwesten und Süden setzt Dauerregen ein. Der Niederschlag löst erste lokale Hochwasser im Schwarzwald und später auch im Allgäu aus. Der Wind ist immer noch nicht zu unterschätzen und Sturmböen treten landesweit den ganzen Tag auf. Über den Bergen erreichen die Windspitzen Orkanstärke.

Bleib immer über aktuelle Wetterwarnungen informiert und lade dir hier die TWC-App herunter.

Auch am Freitag lassen die Tiefdruckgebiete nicht von uns ab. Sturmtief Heinz bringt wieder viel Regen und Sturmböen. Die Hochwasserlage im Südwesten und an den Alpen verschärft sich am Wochenende. Aber es gibt auch gute Nachrichten, denn am Samstag setzt böiger Südwind ein, der Regen zieht nach Norden ab und die Temperaturen steigen. Im Südwesten sind sogar bis zu 20 Grad möglich.

Die besten Vorhersagen für deinen Ort findest du auf weather.com.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Frühlingsaccessoires: Mit diesen Deko-Elementen verwandelst du deinen Balkon in ein Frühlingsparadies

Einrichtungs-Trend: 7 Möbelstücke, die jeden Raum aufwerten – und noch viel mehr können

Psychotest: Ist es Zeit für eine Veränderung in deinem Leben?

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von BUNTE.de

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon