Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Wetter-Karussell: Nach dem Regen-Chaos kommt die Hitze wieder

männersache-Logo männersache 12.07.2018 maennersache
Wettervorhersage © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Wettervorhersage

Nach den starken Regenfällen der vergangenen Tage, kommt am Wochenende die Sonne wieder raus – in ganz Deutschland.

Das könnte Sie auch interessieren:

Meteorologen erwarten Gewitter und Waldbrände

Eine gefühlt wochenlange Dürre hatte Deutschland im Griff. Dann kamen flutartige Regenfälle, zuerst im Süden, in den letzten Tagen vor allem im Norden des Landes. Doch das H2O-Armageddonwir berichteten – bedeutete nicht das Ende der Welt, und ab dem Wochenende wird es wieder wesentlich sonniger.

Doch heute geht es erst einmal im Osten weiter mit Regen. Vom Harz über Berlin und Brandenburg bis zur Ostsee werden teils heftige Schauer vorhergesagt und auch Gewitter sind nicht ausgeschlossen. Die Temperaturen hingegen werden angenehmer: 19 Grad in Vorpommern, 22 Grad in Erfurt und sogar 28 Grad entlang des Rheins.

Am Freitag kann es zu letzten Schauern vom Erzgebirge bis zur Ostsee kommen, sonst bleibt es meist trocken und locker bewölkt. Im Nordwesten besteht erhöhte Nebelbildung. Das Thermometer steigt auf bis zu 31 Grad, an der Nordsee bei frischem Wind auf 18 bis 22 Grad.

Ab Samstag wird es dann richtig warm, bis zu 32 Grad werden erwartet. Im Süden droht sogar Schwüle, die auch zu vereinzelten Niederschlägen führen kann. Im Rest des Landes herrscht eine trockene Hitze.

Und sommerlich startet auch die kommende Woche, am Montag mit bis zu tropischen 34 Grad. Zur Mitte der Woche könnten dann neue Regenschauer kommen, die sich bis in die Mitte und den Osten des Landes ausbreiten.

Mehr auf MSN:

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Maennersache

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon