Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Wetter-Wahnsinn: Nach Hitze-Welle droht uns schon der Herbst-Schock!

WUNDERWEIB-Logo WUNDERWEIB 12.08.2019 wunderweib
Die Wetter-Vorhersage für die nächste Zeit sieht nicht sommerlich aus: Dauerregen, Sturm, kühle Temperaturen. War's das mit der Hitze? © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Die Wetter-Vorhersage für die nächste Zeit sieht nicht sommerlich aus: Dauerregen, Sturm, kühle Temperaturen. War's das mit der Hitze? Die Wetter-Vorhersage für die nächste Zeit sieht nicht sommerlich aus: Dauerregen, Sturm, kühle Temperaturen. War's das mit der Hitze?

Mit Beginn der neuen Woche gibt es einen Wetterumschwung: Statt sommerlichen Temperaturen, wird es kühler, nasser und fast herbstlich. Das berichtet der Deutsche Wetterdienst (DWD). Die Höchstwerte in Deutschland sinken dann auf 20 bis 25 Grad. Nachts werden zum Teil nur noch 11 Grad erreicht.

Das sind die Wetteraussichten

  • Montag: Durch eine westliche Strömung gelangt erwärmte Meeresluft zu uns. "Und diese verdrängt heute auch die Reste der feucht-heißen Gewitterluft aus dem äußersten Südosten", schreibt der DWD. So wird es heute noch mal überwiegend freundlich in Deutschland. T-Shirt-Wetter ist angesagt, wenngleich im Norden mit Böen gerechnet werden muss und es in Bayern bei 16 Grad deutlich frischer ist als anderorts.
  • Dienstag: Ein Mix aus Sonne und Wolken, gelegentlich kann es gewittern oder regnen bei Temperaturen von bis zu 17 Grad im Norden und 20 Grad im Süden. Für August ist es deutlich zu kühl. 
  • Mittwoch: Im Tagesverlauf gibt es im Westen und Nordwesten dichtere Wolken am Himmel. Dabei regnet es im Westen, sonst ist es meist trocken bei Höchstwerten zwischen 18 und 23 Grad.

Kommt der Sommer noch mal zurück?

So ganz klar ist das noch nicht. Allerdings erwarten Meteorologen für das kommende Wochenende einen Föhn, der im Süden einsetzt. Dort kann es dann wieder bis zu 30 Grad heiß werden. Auch im Osten kann es warm bis heiß werden - zumindest tagsüber, denn die Tiefsttemperaturen liegen bei bis zu kühlen 9 Grad. Danach soll es jedoch wieder frischer werden. 

Das interessiert andere MSN-Leser auch:

Epstein-Suizid: Wärter sollen mehrere Regeln missachtet haben

Drama in Kinderhort: Fünf Kinder sterben bei Brand

21 Tiere tot: Regionalzug rast in Schafherde

Für die August-Woche ab dem 21.8. erwarten die DWD-Experten folgendes Wetter: "Leicht unbeständig, meist kühl oder allenfalls mäßig warm, nach Südosten zu neuer Warmluftvorstoß zur Wochenmitte nicht ausgeschlossen." Mit einer Hitzewelle müssen wir also erstmal nicht mehr rechnen und müssen wohl wieder warme Pullover aus dem Schrank holen. 

Mehr zum Wetter:

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Wunderweib

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon