Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Wetterprognose: Phänomen: Nächstes Jahr könnte El Niño kommen – mit dramatischen Folgen

BUNTE.de-Logo BUNTE.de 09.11.2019 Isabell Gielisch
El Nino 2020 © iStock/AlexLMX El Nino 2020

"Die Wahrscheinlichkeit, dass El Niño 2020 kommt, liegt bei etwa 80 Prozent. Aber das ist ziemlich signifikant", so Hans Joachim Schellnhuber von der Justus-Liebig-Universität-Gießen in einer Mitteilung des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung. Er ist Teil des internationalen Forscherteams, das das Wetterphänomen schon 2015 erfolgreich vorhergesagt hatten. Ihnen ist es gelungen einen Algorithmus zu entwickeln, der die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten eines El Niños bis zu einem Jahr im Voraus zuverlässig vorhersagen kann. 

Mehr Top-Nachrichten auf MSN:

A1: Reisebus verunglückt

Handbremse löste sich: Auto rollt in Rhein

Krefeld: Tierquäler zündet Igel an

Dürre & Überflutungen

 

Das extreme Klimaphänomen ist leider keine Seltenheit: Schon seit mehr als 150 Jahren tritt es regelmäßig in zwei- bis siebenjährigen Abständen auf. Dabei kommt es zu einer Umkehr der normalen Wettersituation, wobei sich durch das Ausbleiben der sogenannten Passatwinde die Wassertemperaturen vor der Westküste Südamerikas merklich erhöhen. Normalerweise ist es dort sehr trocken, was sich jedoch durch das warme Oberflächenwasser an der südamerikanischen Pazifikküste ändert. Es kommt zu Starkniederschlägen, die Überschwemmungen und Erdrutsche zur Folge haben. Auf der anderen Seite des Pazifiks in Australien und Indonesien fehlt es hingegen an Regen und es kommt zu Dürren, Bränden und Ernteausfällen.

Eine Wetterprognose mit weniger extremen Auswirkungen: können wir uns dieses Jahr auf weiße Weihnachten freuen?

Fisch- & Korallensterben

Durch diesen kurzfristigen, extremen "Klimawandel" kommt es in Südamerika wiederum zu einem Fischsterben von großem Ausmaß. Auch die Korallenwelt leidet extrem unter den warmen Wassertemperaturen.

Über die Jahre wurde dieser Temperaturanstieg des Ozeans immer extremer, so lagen die Werte beim letzten El Niño im Jahr 2015 bis zu drei Grad über dem Normalwert. Dieser Temperaturanstieg kann zudem den Ausbruch zahlreicher Seuchen begünstigen. Auch wenn es nur ein schwacher Trost ist: Immerhin trifft El Niño die Menschen vor Ort dank moderner Vorhersage-Technologien, wie der des Forscherteams um Hans Joachim Schellnhuber, nicht mehr unvorbereitet.

Hyaluron-Shampoo ist der Star unter den Anti-Aging-Shampoos! Bei uns bekommst du das Shampoo für Feuchtigkeit und Volumen jetzt mit dem Code "TIMELESSDEAL" exklusiv bei Amazon für nur 12,90 € statt 17,90 €!

Ähnliche Artikel zum Thema:

Katie Holmes: Tochter Suri macht mit ihr Sport

Unverschämte Aktion: Im Café: Kellner händigt junger Mutter Rechnung mit fieser Notiz aus

Probleme in Hamburg: Rentner drohen Pflegeheim-Plätze zu verlieren – weil Ämter nicht bezahlen

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von BUNTE.de

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon