Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Winter lässt nicht locker

dpa-Logodpa 15.01.2017 dpa
Ein Radfahrer fährt in München auf einer verschneiten Straße. © Bereitgestellt von dpa-infocom Ein Radfahrer fährt in München auf einer verschneiten Straße.

Der Winter hat Bayern weiterhin fest im Griff. Verbreitet seien die Temperaturen in der Nacht zum Sonntag deutlich in den Minus-Bereich gesackt, berichtete ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes in München. Am kältesten war es demnach in Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald mit minus neun Grad. Sogar minus 21 Grad wurden auf Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze, gemessen - bei einer Schneehöhe von 2,75 Meter.

Auch in tieferen Lagen gab es verbreitet mächtigen Schnee-Zuwachs. In Oberstdorf im Allgäu wurden am Sonntagmorgen 59 Zentimeter Schnee registriert, das waren nach Angaben des Meteorologen mehr als 15 Zentimeter Neuschnee binnen 24 Stunden. In Zwiesel im Bayerischen Wald liegen demnach bereits 56 Zentimeter. In der Landeshauptstadt München wurden immerhin acht Zentimeter registriert - allemal ausreichend für eine ausgiebige Schneeballschlacht.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon