Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Audi RS 3 (2022): Erster Teaser zu Sportback und Limousine

motor1.com-Logo motor1.com vor 5 Tagen Manuel Lehbrink

Die Weltpremiere des dynamischen Fünfzylinder-Duos rückt näher

Audi RS 3 Sportback und Limousine (2022) im Teaser © Motor1.com Deutschland Audi RS 3 Sportback und Limousine (2022) im Teaser

Endlich! Jahrelang haben wir Sie nur mit Erlkönigfotos und Gerüchten versorgen können, doch jetzt scheint Audi kurz davor zu stehen, die mit Spannung erwartete nächste Generation des RS 3 zu enthüllen. Passend zu einer Pressemitteilung über den Erfolg der stetig wachsenden RS-Reihe gibt es nun die ersten Bilder, die die kleinsten Modelle der sportlichen Audi-Familie zeigen.

Sowohl der Sportback als auch die Limousine sind vollverkleidet, obwohl die Audi Sport-Tarnung nicht wirklich etwas versteckt. Falls Sie sich über das "1-2-4-5-3" wundern, das auf den Seiten der Autos prangt: Diese Nummernfolge bezieht sich auf die Zündfolge des 2,5-Liter-Turbo-Benzinmotors mit seinen fünf Zylindern. Der gleiche wohlklingende TFSI-Motor treibt auch die Modelle RS Q3 und TT RS an und ist einer der wenigen verbliebenen Fünfzylinder-Motoren.

Mit den riesigen Lufteinlässen an der Front und den ovalen Doppelauspuffendrohren am Heck sind diese Autos eindeutig eine Stufe höher angesiedelt als ein S3. Sie scheinen auch etwas tiefer zu liegen und haben große Räder. Im Falle der Limousine gibt es auch noch einen dezenten Kofferraumdeckelspoiler. Hoffentlich müssen wir nicht mehr bis September 2021 und auf die IAA in München warten, um die Modelle in voller Pracht zu sehen.

Zum Motor: In den anderen kompakten RS-Modellen leistet er 400 PS und ein Drehmoment von 480 Newtonmetern. Aber Berichten zufolge soll er in den neuen RS 3-Modellen noch mehr Leistung bringen. Wir hörten, dass es etwa 420 Pferde und 500 Nm sein könnten, wobei ein potenzielles RS 3-Performance-Derivat sogar noch mehr Punch haben könnte.

Mehr vom RS 3 und mehr von Audi:

Nachdem Audi Sport bereits im September 2019 Pläne für einen RS 4 Avant der nächsten Generation mit einem Plug-in-Hybrid-Antrieb angekündigt hat, bekräftigt das Unternehmen nun, dass PHEV-Modelle kommen werden. Tatsächlich erwartet der Hersteller, dass die Hälfte seiner jährlichen Verkäufe bis 2024 auf teilelektrifizierte Modelle und EVs entfallen werden, wobei der Prozentsatz bis 2026 auf 80 steigen soll. Ab 2030 werden dann alle R- und RS-Modelle auf die eine oder andere Weise elektrifiziert sein.

| Anzeige
| Anzeige

More from motor1.com

image beaconimage beaconimage beacon