Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Bill Gates finanziert 7 Fabriken für Corona-Impfstoffe

futurezone-Logo futurezone 03.04.2020 Redaktion futurezone.at

Die Stiftung des Microsoft-Gründers will Milliarden ausgeben, damit rasch ein Impfstoff gegen das Coronavirus zur Verfügung steht.

© APA/AFP/LUDOVIC MARIN / LUDOVIC MARIN

Microsoft-Gründer Bill Gates will 7 Fabriken für vielversprechende Corona-Impfstoffe bauen. Das kündigt der Milliardär, der gemeinsam mit seiner Frau Melinda die Stiftung Gates Foundation betreibt, in der US-TV-Sendung The Daily Show an.

Seine Stiftung verfüge über großes Fachwissen in Bezug auf Infektionskrankheiten, deshalb wolle man dabei helfen, Maßnahmen gegen die Epidemie zu beschleunigen, sagte Gates in einem vorab veröffentlichten Ausschnitt aus der Sendung, die heute Abend ausgestrahlt werden soll.

"Keine Zeit verschwenden"

Gates Stiftung will die 7 vielversprechendsten Impfstoffkandidaten auswählen und dafür Produktionskapazitäten aufbauen. Selbst wenn sich am Ende nur 2 davon als erfolgreich erweisen sollten, werde seine Stiftung Fabriken für alle 7 finanzieren, damit keine Zeit verschwendet wird, sagte Gates weiter: Das sei besser, als abzuwarten, ob der Impfstoff wirke und erst danach die Fabrik zu bauen.

Das gleichzeitige Testen und Aufbauen von Produktionskapazitäten sei notwendig, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Bis ein solcher Impfstoff zur Verfügung stehe, kann es laut Gates bis zu 18 Monate dauern. Dass für Impfstoffe, die nicht funktionieren, auf diese Art Milliarden verschwendet werden könnten, sei angesichts der Bedrohung durch das Virus für die Wirtschaft nicht von Bedeutung.

Test-Kits

Bill Gates und seine Frau Melinda haben laut Business Insider bereits 100 Millionen Dollar für die Bekämpfung des Coronavirus zugesagt. Im US-Bundesstaat Washington verschickte die Gates Foundation auch bereits Test-Kits für das Virus.

Gegenüber der Zeitung " Washington Post" forderte der Milliardär zuletzt einen totalen Shutdown der USA wegen der Corona-Verbreitung.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Futurezone

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon