Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Ein Tanz" um Korruption und Musik gegen Polizeigewalt

Die Presse-Logo Die Presse 04.06.2020 Maria Kronbichler

Tag eins im U-Ausschuss zur Causa Ibiza: "Falter"-Chefredakteur Florian Klenk, der als einer der wenigen Menschen in Österreich einen mehrstündigen Mitschnitt des Ibiza-Videos kennt, beschreibt das Gesehene als Mischung aus „Kottan ermittelt“, Edmund-Sackbauer-Filmen und „Pulp Fiction“. Es handle sich um eine eine "Art von Tanz" um Korruptionshandlungen.

Hauptprotagonist Heinz-Christian Strache stellt das in seiner Aussage naturgemäß anders dar: Er geniere sich zwar für die Aufnahmen, aber alles, was an Korruption "vom weiblichen Lockvogel" angeboten worden sei, habe er zurückgewiesen. Elisabeth Postl und Anna Thalhammer tickern die Befragungen live. Mehr dazu

Was Sie heute noch wissen sollten

Slowenien öffnet Grenzen für Österreicher. Österreicher können ab dem morgigen Freitag ohne Beschränkungen nach Slowenien einreisen. Unterdessen stellte das  Gesundheitsministerium klar, dass für Personen, die aus Italien oder nicht-angrenzenden Ländern nach Österreich einreisen, nach wie vor die Pflicht zur Quarantäne bzw. einem Gesundheitsattest gilt. Konkret wurden Einreisen aus Kroatien als Beispiel genannt. Mehr dazu

EZB kämpft gegen Coronakrise. Die Europäische Zentralbank (EZB) stockt ihr Corona-Notkaufprogramm für Anleihen um 600 Milliarden Euro von bisher 750 Milliarden auf 1,35 Billionen Euro auf. Mehr dazu

Einigung über KV für Laudamotion: "Nach langwierigen und schwierigen Verhandlungen" habe man sich mit der vida auf eine Lösung für den Kollektivvertrag der Fluglinie geeinigt, teilt die Wirtschaftskammer mit. Stimmen die Mitarbeiter zu, bleibt die Basis in Wien erhalten. Mehr dazu. 

Mordermittlungen im Fall Madeleine McCann: Im Fall der seit 13 Jahren vermissten Madeleine "Maddie" McCann hat die Staatsanwaltschaft Braunschweig Ermittlungen gegen einen 43-jährigen Deutschen eingeleitet. Es soll sich um einen mehrfach vorbestraften Sexualstraftäter handeln, der gerade eine längere Haftstrafe verbüßt. Die damals dreijährige "Maddie" war im Mai 2007 aus einer Ferienanlage in Portugal verschwunden. Mehr dazu.

Musiker antworten auf Polizeigewalt. Die ersten Hip-Hop-Stücke anlässlich des Todes von George Floyd sind erschienen. Thomas Kramar stellt sie vor. Mehr dazu

"Es war mit Sicherheit kein philosophischer Abend."
Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache im Ibiza-Ausschuss

Welches Magazin-Stück Sie noch lesen könnten

Obamas Comeback. Der frühere US-Präsident Barack Obama hat sich in den vergangenen Monaten mehrmals an die Amerikaner gewandt und die Botschaft seines Nachfolgers konterkariert, ohne den Namen Donald Trumps dabei in den Mund zu nehmen. Obama erscheint „elegant wie eloquent und in scharfem Kontrast zum Amtsinhaber im Weißen Haus“, wie Thomas Vieregge schreibt. Mehr dazu [premium]

Was morgen passiert

Der Ibiza-U-Ausschuss wird am Freitag fortgesetzt. Die ursprünglich für den zweiten Termin geladenen Zeugen - Milliardärin Heidi Goess-Horten, Waffenproduzent Gaston Glock und Novomatic-Eigentümer Johann Graf – haben allesamt aus gesundheitlichen Gründen abgesagt. Stattdessen sollen nun Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) und Justizministerin Alma Zadic (Grüne) aussagen.

Nachwuchs bei den Zwergseidenaffen im Zoo Schönbrunn.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Die Presse

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon