Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Film-Highlights im August 2020 bei Amazon Prime Video

film.at-Logo film.at 07.08.2020 erwin.schotzger

Kinofilme, Originale oder Filmklassiker, die seit kurzem bei Amazon Prime Video zu sehen oder demnächst zum Streamen verfügbar sind.

© Constantin Film

Das ist eine Auswahl von Kino- und Film-Highlights bei Amazon Prime Video im August 2020, die seit kurzem oder demnächst zu sehen sind:

 

ZUVOR IM KINO:

 

Gemini Man (2019)

Will Smith tritt ab 13. August auf Amazon Prime Video gegen eine jüngere Version von sich selbst an. Der Actionfilm von Meisterregisseur Ang Lee beeindruckt vor allem durch die fantastischen Spezialeffekte, mit denen Will Smith verdoppelt und verjüngt wird. Aber auch als spannungsgeladener Agentenfilm kann sich "Gemini Man" sehen lassen, auch wenn die Story selbst nicht gerade originell ist und ein wenig an "Looper" erinnert.

 

Lara (2019)

In dieser deutschen Tragikomödie von "Oh Boy!"-Regisseur Jan Ole-Gerster beschließt die 60-jährige Lara (Corinna Harfouch) an ihrem Geburtstag spontan, alle Restkarten für das Klavierkonzert ihres Sohnes Victor (Tom Schilling) zu kaufen, von dem sie schon seit Wochen nichts mehr gehört hat. Die Karten verteilt sie an verschiedenste Menschen, denen sie an diesem Tag begegnet. Wohin das führt, ist bei Amazon Prime Video zu sehen – in einem der besten Filme des Kinojahres 2019!

 

Mortal Engines: Krieg der Städte (2018)

In einer postapokalyptischen Zukunft rollen Städte wie London als monströse Kolosse über den Erdball. Ab 18. August ist bei Amazon Prime Video daher der Krieg der Städte angesagt, der erstaunliche Parallelen zum Krieg der Sterne aufweist. Mit "Mortal Engines" verfilmt Produzent und Drehbuchautor Peter Jackson ("Der Herr der Ringe") den ersten Band der vierteiligen Roman-Reihe von Philip Reeves.

 

Unknown User: Dark Web (2018)

Ähnlich wie "Searching" (ab 18. August bei Netflix) wird auch dieser Thriller ganz aus der Sicht eines Computer-Monitors erzählt: In einem Internet-Cafe findet ein junger Mann ein herrenloses Notebook und nimmt es einfach mit. Doch kleine Sünden straft Gott sofort. Bald entdeckt er schreckliche Snuff-Videos auf dem Gerät und bei einer Skype-Sitzung mit seinen Freunden taucht plötzlich ein anonymer User auf. Aus dem Skype-Abend mit Freunden wird ein tödliches Spiel – allerdings eines mit ziemlich unrealistischen Wendungen und klischeehafter Darstellung des Dark Webs, das hier als böser Wolf dient. Ab 11. August bei Amazon Prime Video.

 

Der geheime Roman des Monsieur Pick (2019)

Der französische Regisseur und Drehbuchautor Rémi Bezançon ("C'est la vie – So sind wir, so ist das Leben") erzählt in seiner Satire auf den Literaturzirkus eine Geschichte über die Leidenschaft des Lesens und liefert ein Beispiel von amateurdetektivischem Scharfsinn, an dem Umberto Eco sicher seine Freude gehabt hätte. Uns hat die Auflösung am Schluss ein wenig enttäuscht, aber das kann ab 26. August ja jeder für sich selbst entscheiden.

 

Dora und die goldene Stadt (2019)

"Dora" war schon als Zeichentrick-Serie im Stil von Teletubbies für Eltern nur schwer erträglich. Bestenfalls könnte man das Rätselraten auf Vorschulniveau noch als Mystery-TV für Kleinkinder beschreiben. Wer auf die glorreiche Idee gekommen ist, daraus ein Indiana-Jones-artiges Kinoabenteuer zu machen, bleibt jedenfalls ein Rätsel, das auch Erwachsene nicht lösen können. Die Realverfilmung steigert das Niveau bestenfalls von Vorschule auf Volksschule. Also eher kein Abenteuer für die ganze Familie. Ab 20. August bei Amazon Prime Video.

 

Der Grinch (2018)

Für ein nettes Filmerlebnis für die ganze Familie sorgt hingegen der Animationsfilm über den mieselsüchtigen Weihnachtshasser namens Grinch, der den Einwohnern von Whoville die X-Mas-Stimmung versauen will. In der deutschen Synchronfassung spricht Otto Waalkes den grün-haarigen Fiesling. Bei Amazon Prime Video ist übrigens auch der gleichnamige Realfilm "Der Grinch" (2000) mit Jim Carrey zu sehen. Die Jahreszeit ist zwar ein wenig unpassend, aber es soll ja eh keine Weihnachtsstimmung aufkommen, wenn's nach dem Grinch geht.

 

AMAZON ORIGINAL

 

Chemical Hearts (2020)

Romantisches Liebesdrama mit Lili Reinhart, bekannt aus der populären Teenie-Serie "Riverdale": Der 17-jährige Henry (Austin Abrams) hält sich selbst für einen hoffnungslosen Romantiker, war aber selbst noch nie verliebt. Das ändert sich allerdings als er auf die Austauschschülerin Grace (Lili Reinhart) trifft, die mit ihm an der Schülerzeitung arbeitet. Er verliebt sich Hals über Kopf in sie – oder doch eher in die Vorstellung, die er von ihr hat? Ab 21. August wissen wir mehr.

Video wiedergeben
 

KLASSIKER UND SONSTIGE FILME:

 

Upgrade (2019)

Knallhartes Action-Spektakel mit B-Movie-Flair von "Insidious"-Regisseur Leigh Whannell, der gekonnt Versatzstücke des Action- und Science-Fiction-Genres kombiniert: KI-Technologie ermöglicht dem querschnittgelähmten Grey (Logan Marshall-Green) die Rache an den Mördern seiner Frau. Ein Actionfilm-Juwel mit Kultpotenzial ab 15. August bei Amazon Prime Video.

 

It Follows (2014)

Schon jetzt ist bei Amazon Prime Video dieser meisterhafte Teenie-Schocker von Writer/Director David Robert Mitchell ("Under the Silver Lake") zu sehen: Die 19-jährige Jay (Maika Monroe) wird beim Sex mit einem Dämon angesteckt. Nun ist sie ständig auf der Flucht vor dem Dämon, der jede beliebige menschliche Gestalt annehmen kann und sie bei Berühung tötet. Loswerden kann sie den Quälgeist nur durch Sex. Dann springt der Dämon auf die andere Person. Der nervenzerfetzende Schocker überzeugt nicht nur durch die spannende Geschichte und die gute Besetzung, sondern auch durch die gelungene Ästhetik und den stimmigen Soundtrack.

 

Ghostbusters (2016)

Who you gonna call? Ghostbusters! Die Kultkomödie aus dem Jahr 1984 ist nicht zuletzt dank des Serienhits "Stranger Things" in Erinnerung geblieben. Das Remake mit Melissa McCarthy, Kristen Wiig, Kate McKinnon, Leslie Jones und Chris Hemsworth ist zwar nicht so kultig wie das Original, aber trotzdem ein Heidenspaß. Die unterschätzte Komödie ist viel besser als ihr schlechter Ruf, der vor allem auf die Empörung in gewissen Kreisen über den – wohlgemerkt: gelungenen und mit Augenzwinkern durchgeführten – Gender-Swap der Hauptfiguren zurückzuführen ist.

 

Swiss Army Man (2016)

Im Kino läuft zurzeit gerade das krasse Action-Abenteuer "Guns Akimbo" mit Daniel Radcliffe. Diese morbide Komödie ist ein weiterer der schrägen Filme in seinem Repertoire, mit denen Radcliffe wohl den Nimbus des niedlichen Jungen aus den "Harry Potter"-Filmen loswerden will. Mit Erfolg! Radcliffe spiel eine furzende Leiche, die Hank (Paul Dano) am Strand einer einsamen Insel entdeckt, auf der er mutterseelenalleine gestrandet ist. Da die Leiche der einzige andere Mensch auf der Insel ist, bekommt sie den Namen Manny. Aber es kommt noch viel, viel skurriler! Schräg, absurd, aber auf jeden Fall sehenswert.

 

Auch neu im August bei Amazon Prime Video:

Der Actionthriller Daughter of the Wolf (2019) mit Gina Carano, die Dramen Yung (2018) aus Deutschland und Dann schlaf auch du (2019) aus Frankreich ab 28. August, die romantische Komödie Loveletters – Eine zweite Chance für die Liebe (2017) ab 23. August, der Zeitreise-Sci-Fi-Film Die Höhle – Das Tor in eine andere Zeit (2017) ab 11. August, der Drogenkartell-Thriller Relentless – Allein gegen das Kartell (2018) am 12. August und die Komödie A Boy Called Sailboat – Jedes Wunder hat seine Melodie (2018) ab 30. August 2020.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von FILM.AT

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon