Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Peinlich! Lazio hat bei Transfer falschen Klub bezahlt

Heute-Logo Heute 17.01.2021
© Bereitgestellt von Heute

Dem italienischen Serie-A-Klub Lazio Rom ist eine kuriose Transfer-Panne passiert. Die Ablöse floss an den falschen Verein.

2019 hatten die Römer den portugiesischen Flügelflitzer Pedro Neto für elf Millionen Euro von Sporting Braga verpflichtet. Die Ablöse war jedoch an den Liga-Konkurrenten Sporting Lissabon geflossen. Dies gehe laut "Guardian" aus der Bilanz der Römer hervor. 

Allerdings ist der Transfer-Streit mit Braga weiterhin noch nicht beigelegt. Denn die Portugiesen erklärten, sich mit den Laziali auf eine Ablösesumme von zwölf Millionen Euro, die durch Bonuszahlungen auf 17 Millionen Euro anwachsen könnte, geeinigt zu haben. Man warte weiterhin auf Teilbeträge der Ablöse. 

Lazio gab bekannt, dass die vertraglich fixierte Ablöse jedoch bloß 9,5 Millionen Euro betrug. Warum dann elf Millionen Euro fälschlicherweise an Sporting Lissabon gingen, ist offen. 

Neto selbst spielt mittlerweile beim Premier-League-Klub Wolverhampton. Für 17,9 Millionen Euro war der heute 20-Jährige an die "Wolves" weiterverkauft worden. 

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von heute.at

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon