Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Was passiert, wenn es Finanzaufsicht und Tennisprofis nicht so genau nehmen

Die Presse-Logo Die Presse 23.06.2020 Peter Huber

Es war ein ereignisreicher Tag für den ehemaligen Wirecard-Chef Markus Braun. Am Dienstag wurde der Österreicher festgenommen, ehe er später gegen eine Kaution von fünf Millionen Euro wieder freigelassen worden. Mehr dazu

Gerhard Hofer und Beate Lammer sind indes der Frage nachgegangen, wie es überhaupt so weit kommen konnte. Warum haben Finanzaufsicht und Wirtschaftsprüfer solange nichts bemerkt? Mehr dazu [premium]

Was Sie auch wissen sollten

Novak Djokovic mit positivem Corona-Test: Nach der umstrittenen Adria-Tour wurden mittlerweile vier Profis positiv getestet, darunter nun auch Organisator Djokovic, Nummer eins der Weltrangliste. Mehr dazu

"Das ist das Worst Case Scenario."
Djordje Djokovic, Bruder von Novak und Eventdirektor des Belgrader Tennisturniers.

Bestellungen von Sidlo und Schmid "verschränkt": Die Bestellung des FPÖ-Politikers Sidlo als Casag-Finanzvorstand sei mit jener von Schmid, Intimus von Kanzler Kurz, als Öbag-Vorstand verschränkt gewesen, sagt Neos-Abgeordnete Krisper. Sie beruft sich auf die Zeugenaussagen von Ex-Casinos-Generaldirektor Labak. Mehr dazu

Das Comeback des Lockdowns in Deutschland: In Teilen von Nordrhein-Westfalen gilt bis zum 30. Juni eine Kontaktbeschränkung. Hintergrund ist die hohe Zahl von Covid-19-Infizierten in einem Schlachthof des Fleichproduzenten Tönnies. Mehr dazu

Deutlicher Rückgang bei Kurzarbeit - Erstmals unter einer Million: 326.000 Personen weniger als noch in der Vorwoche sind in Kurzarbeit. Die Arbeitslosenzahl ist ebenfalls weiter rückläufig. Mehr dazu

Gastro-Gutscheine verschickt: Die ersten Gutscheine sind in den Postkästen, einige Wiener Lokale locken bereits mit Spezial-Angeboten. Wer die Gutscheine nicht braucht, kann sie spenden. Mehr dazu

Magazin-Stücke, die Sie lesen könnten

Die Republik wird grüner: Lassen sich die Grünen von der ÖVP über den Tisch ziehen? Machtpolitisch jedenfalls nicht (mehr), schreibt Oliver Pink. In der Personalpolitik hat Werner Kogler - neuerdings wieder im Verein mit Stefan Wallner - sein Revier abgesteckt. Mehr dazu [premium]

Papas mit Redebedarf: Weil Vätern oft der Austausch mit ihresgleichen fehlt, hat Clemens Schmoll die Plattform Papafreude gegründet, schreibt Anna Gabriel. Dort können sie Elternglück, aber auch Wut und Enttäuschung teilen. Mehr dazu [premium]

Worüber heute diskutiert wird

Lask spaltet Österreichs Fußball. Als Verurteilter bis zur letzten Instanz zu protestieren, ist vollkommen richtig, meint Markku Datler. Wegen schwerer Verfehlungen zurückzutreten ebenso. Mehr dazu [premium]

Was morgen passiert

Ab 8:30 Uhr tagt der Ministerrat im Bundeskanzleramt. Ab 9:15 Uhr wird der Strafprozess gegen Ex-Finanzminister Grasser wegen Bestechungs- und Untreueverdachts bei der Buwog-Privatisierung fortgesetzt.

Im Ibiza-U-Ausschuss ist unter anderem Kanzler Kurz geladen. Er wird ab 10:00 Uhr aussagen. Auch Ex-Finanzminister Löger wird befragt.

Am Abend will Rapid eine vorzeitige Titelparty von Red Bull Salzburg verhindern. Ab 20:30 Uhr kommt es im Allianz Stadion in Wien zum möglicherweise vorentscheidenden Schlager der Runde.

Bild des Tages

Unter US-Präsident Andrew Jackson wurde der "Indian Removal Act" zur Vertreibung und Umsiedlung der Ureinwohner aus Gebieten im Süden des Landes erlassen. Einem gehen die Proteste aber zu weit: US-Präsident Trump will nun alle Statuen-Vandalen festnehmen lassen (ihnen drohen bis zu zehn Jahre Gefängnis). Mehr dazu

>>> Mehr Bilder aus aller Welt

Der Morgenticker zum Nachlesen:

Daten werden geladen ...

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Die Presse

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon