Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Wie man auf TikTok Geld verdienen kann

k.at-Logo k.at 03.07.2020 Redaktion k.at

Die Gen-Z-Plattform TikTok ist in kürzester Zeit zu einer lukrativen Einkommensquelle für viele Jugendliche geworden. Wie genau man damit Geld verdient, und wie viel, ist jedoch nicht ganz transparent.

© APA - Austria Presse Agentur

Die meisten NutzerInnen produzieren auf TikTok eigenen Content: Sie suchen ein Lied aus den Trends, studieren die dazugehörige Choreografie ein – und werfen die Kamera an. Anschließend teilen sie das Video und hoffen, dass der Algorithmus das Video viral gehen lässt.

Mit etwas Glück und natürlich auch viel intensiver Arbeit erreichen sie so InfluencerInnen-Status und werden durch Placements bezahlt. Bei Placements handelt es sich um das vorsätzliche Platzieren von Werbung in Beiträgen – diese müssen gekennzeichnet werden. Natürlich verdienen Social-Media-NutzerInnenauf der Plattform jedoch auch ohne eigenen Content Geld.

Eine sehr dienliche Methode, um auf TikTok oder auch Instagram Geld zu verdienen, ist sogenanntes „Account Growing“. Hierbei wird gezielt eine enorme Anzahl an FollowerInnen aus einer spezifischen Zielgruppe gesammelt. Dies geschieht durch demografisch maßgeschneiderten Content und Kooperationen mit größeren, bekannteren Konten.

Sobald ein Konto eine angemessene FollowerInnen-Anzahl erreicht hat, wird dieses Konto an Unternehmen oder Privatpersonen verkauft, wodurch diese sofort eine gewisse Reichweite in der passenden Zielgruppe haben. Diese Art von Growth ist oft bei bei Meme-Pages zu beobachten, da sich sonst einkommenslose Jugendliche damit ein gutes Taschengeld verdienen können. Ein Beispiel ist der beliebte Instagram-Account @daquan. Dieser war 18 Jahre alt, als er eine Million FollowerInnen erreichte.

View this post on Instagram

A post shared by Daquan (@daquan) on Jun 27, 2020 at 5:36pm PDT

Ähnlich wie bei Streaming-Plattformen wie Twitch oder Mixer kann man auf TikTok außerdem Livestreams abhalten. Während eines Livestreams können die ZuschauerInnen den Content-CreatorInnen Spenden in Form von Münzen zukommen lassen. Haben die CreatorInnen genug Münzen gesammelt, können sie diese in Diamanten umwandeln – und somit Geld auf ihr PayPal-Konto auszahlen lassen.

Wieviel man auf TikTok verdient, hängt nicht so sehr von der Anzahl der FollowerInnen ab, sondern vielmehr davon, wie man seine eigene Brand vermarktet. Die FollowerInnen-Anzahl, ab der man für einen gesponserten Beitrag über 500 Euro verdienen kann, liegt laut der E-Commerce-Plattform "shopify" bei etwa 100.000 FollowerInnen.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von k.at

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon