Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Zweitliga-Spitzenreiter Bochum siegt spektakulär

APA-LogoAPA 18.04.2021 ef/tos
Zulj (l.) bleibt mit Bochum auf Aufstiegskurs © APA/dpa Zulj (l.) bleibt mit Bochum auf Aufstiegskurs

Der VfL Bochum kommt der Rückkehr in die deutsche Fußball-Bundesliga nach elf Jahren immer näher. Der Zweitliga-Tabellenführer gewann am Sonntag ein turbulentes Spiel gegen Hannover 96 mit 4:3 (2:1) und hat fünf Spiele vor Saisonende bereits sieben Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Allerdings haben die Bochumer ein Spiel mehr absolviert als die Verfolger Greuther Fürth und HSV.

Nach der 0:3-Niederlage zuvor bei Paderborn drohte Bochum nach dem 0:1-Rückstand erstmals in dieser Saison eine zweite Niederlage nacheinander. Doch nach Corner von Robert Zulj glich Robert Tesche aus (29.) und Gerrit Holtmann (38.) sowie Simon Zoller (62.) drehten für das Team von Trainer Thomas Reis das Spiel. Nach dem Anschluss durch Marvin Ducksch (67.) machte Hannover Druck und wurde durch Philipp Ochs (90.) mit dem Ausgleich belohnt. Tesche bescherte dem VfL mit seinem zweiten Kopfball-Tor in der Nachspielzeit aber doch noch den Sieg.

Heidenheim (ohne Konstantin Kerschbaumer) rückte durch ein 3:0 in Regensburg auf den vierten Rang vor. Der Drittletzte Osnabrück kassierte ohne den gesperrten Lukas Gugganig mit dem 0:3 gegen die sechstplatzierte Fortuna Düsseldorf (Kevin Danso bis 80.) schon die zwölfte Heimniederlage in Folge.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon