Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Maurer über Corona-App: "Es wird keine Verpflichtung geben"

KURIER-Logo KURIER 06.04.2020 Redaktion kurier.at

Grüne Klubchefin räumt im ORF Sonntagabend außerdem Fehler beim Oster-Erlass der Regierung ein.

Sigrid Maurer © EPA/CHRISTIAN BRUNA Sigrid Maurer

Die Klubobfrau der Grünen, Sigrid Maurer, hat einer Verordneten Nutzung der Handy-App des Roten Kreuz zur Bekämpfung der Corona-Krise eine Absage erteilt. "Es wird keine Verpflichtung geben", sagte sie Sonntagabend in der ORF-Diskussionssendung Im Zentrum. Den Nutzen der App selbst verteidigte sie, auch datenschutzrechtlich würden keine Probleme bestehen.

Zum viel kritisierten Oster-Erlass des grünen Gesundheitsministers Rudolf Anschober meinte Maurer, es werde im Kampf gegen die Pandemie "mit höchstem Druck gearbeitet". Dabei würden auch Fehler passieren. Zentrales Ziel des Erlasses, der am Montag durch die Regierung klargestellt werden soll, sei jedenfalls, sogenannte Corona-Partys zu Ostern zu verhindern.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von KURIER

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon