Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Après-Ski-Party: Flachau bald unter Quarantäne

Heute-Logo Heute 18.03.2020

Nachdem viele Orte in Tirol bereits unter Quarantäne gestellt wurden, soll auch Flachau in Salzburg folgen. Das kündigte der Bürgermeister Thomas Oberreiter am Mittwoch an.

Après-Ski-Party: Flachau bald unter Quarantäne © picturedesk.com Après-Ski-Party: Flachau bald unter Quarantäne

Wie der Bürgermeister von Flachau (Pongau) Thomas Oberreiter (ÖVP) auf der Website der Gemeinde ankündigte, möchte er den Ort unter Quarantäne stellen. Die Sache werde vom Land bereits geprüft, sei aber noch nicht entschieden. Offenbar habe der Bürgermeister vor der Ankündigung nicht mit der Gesundheitsbehörde gesprochen.

Der Grund dafür dürfte eine Après-Ski-Party am vergangenen Wochenende gewesen sein, an der offenbar auch positiv getestete Personen teilgenommen haben.

In Salzburg wurden bis Mittwochmittag insgesamt 88 Coronavirusfälle gezählt. Drei Personen sind in Flachau mit dem Coronavirus infiziert. Sie und deren Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher lsolierung.

"Laut Vorinformation und Rücksprache mit der Bezirkshauptmannschaft St. Johann im Pongau wird das Gebiet der Gemeinde Flachau heute (Mittwoch, 18.03.2020) im Laufe des Tages unter Quarantäne gestellt und ist nicht mehr erreichbar", kündigte Bürgermeister Thomas Oberreiter auf der Gemeindeseite an.

Lebensmittelversorgung sichergestellt

Die Straßen würden ab diesem Zeitpunkt bis auf Weiteres gesperrt. Die Versorgung von Lebensmitteln und Medikamenten sei aber sichergestellt.

Personen, die sich beruflich in Flachau aufhalten, sollen am Mittwoch den Ort noch verlassen können. Personen, die in der Gemeinde leben, sich aber arbeitsbedingt nicht in Flachau aufhalten, können noch anreisen, heißt es laut Bürgermeister Oberreiter.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von heute.at

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon