Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Hilfe für die Austria von "Citizens" und Liverpool

Heute-Logo Heute 17.05.2019

Austria-Sportdirektor Ralf Muhr stellt die Weichen für die Zukunft. "Heute" zeigt, welche Rolle Manchester City und der FC Liverpool dabei spielen.

Hilfe für die Austria von "Citizens" und Liverpool © GEPA-pictures.com Hilfe für die Austria von "Citizens" und Liverpool

Derzeit dreht sich rund um die Austria alles nur um einen Namen: Peter Stöger! Der Ex-Meistermacher soll als Sportvorstand ein Comeback in Violett geben, den Klub wieder zu Titeln führen. Daran wird intern freilich längst gearbeitet. Seit Ralf Muhr Franz Wohlfahrt letztes Jahr als Sportdirektor abgelöst hat, blieb bei der Austria kaum ein Stein auf dem anderen. „Heute" hat die Details:

Scouting

Muhr, der Superstars wie Alaba und Dragovic hervorbrachte, hat diesen Bereich neu aufgestellt. Neben Chefscout Gerhard Hitzel arbeitet jetzt auch Pit Edinger hauptberuflich daran, Talente zu entdecken. Auch neue digitale Technologien wurden angeschafft. „Sie sollen den fußballerischen Wert eines Spielers noch gezielter aufschlüsseln", erklärt Muhr.

Netzwerk

Die Austria holt sich verstärkt Inputs aus dem Ausland. Zuletzt hospitierte Muhr bei Englands Meister Manchester City, hält Kontakte zu Liverpool. Muhr: „Da geht es auch um Details, etwa, wie Leihspieler während der Leihphase optimal betreut werden."

n Spielidee: Profis, Young Violets, Akademie- und Nachwuchsteams haben wie Meister Salzburg durchgängige Spielprinzipien. „Spielaufbau, Pressing, Verhalten mit und ohne Ball – alles ist festgelegt", sagt Muhr. Mit Christian Puchinger überwacht zudem seit Sommer ein sportwissenschaftlicher Leiter das Athletiktraining aller Teams.

Medizin

Der Gesamt-Pool an Ärzten wurde vergrößert. In Zusammenarbeit mit der Privatklinik Döbling stehen mehr Spezialisten auf Abruf bereit als zuvor.

So stellt die Austria die Weichen für die Zukunft. Die Gegenwart heißt Wolfsberg. Im Kampf um Platz drei und einen Fixplatz in der Europa League muss am Sonntag ein Sieg her. „Das ist unser klares Ziel", sagt Kapitän Grünwald (red)

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Heute

image beaconimage beaconimage beacon