Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Sturm Graz: Günter Kreissl kehrt im Oktober in neuer Funktion zurück!

Ligaportal-Logo Ligaportal 20.04.2020 Ligaportal

Andreas Schicker wurde heute offiziell im Rahmen einer Video-Pressekonferenz als neuer Geschäftsführer Sport des SK Sturm Graz vorgestellt. Der gebürtige Steirer wird diesen Posten mit 1. Mai übernehmen. „Ich freue mich riesig auf die neue Aufgabe“, betonte Schicker. Günter Kreissl hingegen wird bis zum 30. April als GF-Sport des SK Sturm fungieren und sich anschließend eine Auszeit nehmen. 

© Bereitgestellt von Ligaportal

Günter Kreissl fungiert ab Oktober als Technischer Direktor des SK Sturm

„Ich hatte das große Glück, seit 2001 durchgehend im Profifußball tätig sein zu dürfen“, betonte Günter Kreissl, der besonders in den letzten acht Jahren kaum eine Ruhephase vorgefunden hat. „Acht Jahre als Geschäftsführer Sport bringen ein intensives Tagesgeschäft mit sich. Da fehlt dann manchmal die Zeit für Reflexion“, erklärt Kreissl. Während der Auszeit wolle er sowohl psychisch als auch physisch die Batterien aufladen. 

Kreissl bleibt dem Verein jedoch erhalten, wie er bestätigt. Bis zum 30.6. wird der 45-Jährige dem Verein unterstützend zur Seite stehen, um eine geordnete Übergabe zu garantieren. Ab Oktober 2020 wird der gebürtige Wiener dann als Technischer Direktor zu den Blackys zurückkehren.

Fokus auf Scouting und verstärktes Auge auf deutschsprachigen Trainermarkt 

Als Technischer Direktor wird sich Günter Kreissl besonders im Bereich des Scoutings einbringen. Zudem sei es ein wichtiges Thema den Nachwuchs weiterzuentwickeln und sogenannte Ausbildungsprinzipien festzulegen. Zudem sei es laut Kreissl auch äußerst wichtig, den deutschsprachigen Trainer-Markt gut zu überblicken. Hier nimmt sich der gebürtige Wiener Red Bull Salzburg als Vorbild.

„Red Bull Salzburg ist ein Vorbild, wie man Trainer entwickelt. Da waren ganz tolle Leute im Bereich der zweiten Mannschaft und in der Akademie unterwegs“, schilderte Kreissl. Es gehe darum den Trainermarkt besser kennenzulernen und ein möglichst tiefes Wissen über Trainerkandidaten zu erlangen. 

 

von Ligaportal, Foto: Richard Purgstaller

| Anzeige
| Anzeige

Website besuchen

image beaconimage beaconimage beacon