Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Vergabe der Frauen-Fußball-WM 2023 am 25. Juni

APA-LogoAPA 16.05.2020 rfk
Die FIFA wird den Ausrichter in einer Videokonferenz bestimmen © APA (AFP) Die FIFA wird den Ausrichter in einer Videokonferenz bestimmen

Der Fußball-Weltverband entscheidet am 25. Juni über den Ausrichter der Frauen-Weltmeisterschaft 2023. Das teilte die FIFA am Freitag mit. Ursprünglich hätte das Council Anfang Juni in Addis Abeba über den Gastgeber entscheiden sollen, die Sitzung war aber wegen der Coronavirus-Pandemie verschoben worden. Nun wird in einer Videokonferenz entschieden.

Zum Kandidatenkreis zählen Brasilien, Kolumbien und Japan sowie die gemeinsame Bewerbung der Verbände von Australien und Neuseeland. Südkorea und Südafrika waren im Dezember aus dem Veranstalter-Rennen ausgeschieden. Die FIFA hat für die Endrunde 2023 bereits die Aufstockung des Starterfeldes von 24 auf 32 Mannschaften beschlossen. Alle Bewerber haben zuvor noch nie eine Frauen-WM veranstaltet.

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon