Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Deutsche Bundesligisten schotten sich von der Außenwelt ab

KURIER-Logo KURIER 22.04.2021 Redaktion kurier.at

Die DFL verschärft vor Saisonfinale die Corona-Regeln. Alle 36 Profi-Klubs müssen ab 12. Mai in Quarantäne-Trainingslager.

© APA/dpa-Pool/Christian Kunz / Christian Kunz

Erst eine häusliche "Quasi-Quarantäne", dann ein Quarantäne-Trainingslager im Hotel: Die Deutsche Fußball Liga hat wie erwartet die Corona-Regeln für den Saisonendspurt in der Bundesliga und 2. Bundesliga verschärft. Vor den beiden letzten Runden müssen sich ab dem 12. Mai alle 36 Profivereine komplett von der Außenwelt abschotten. Das hat das DFL-Präsidium am Donnerstag beschlossen.

Die Maßnahmen sind eine Reaktion auf die jüngsten Corona-Fälle bei Hertha BSC und bis zum Abschluss der Saison am 22./23. Mai verpflichtend. Damit soll die reguläre Beendigung der Spielzeit 2020/21 gesichert werden. Die Berliner befinden sich derzeit bis zum 29. April in häuslicher Quarantäne und müssen danach noch drei Nachtragspiele bestreiten.

Konkret kommen laut Spielansetzungen durch die Bundesliga auf Hertha sechs Matches in 20 Tagen zu. Los geht es am 3. Mai mit der Nachholpartie beim FSV Mainz 05.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von KURIER

image beaconimage beaconimage beacon