Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

BTS: 5 ihrer spektakulärsten Auftritte

Musikexpress-Logo Musikexpress 21.07.2021 Madleen Kamrath & Daniel Koch

Für ARMY und K-Pop-Skeptiker: Fünf spektakuläre Live-Auftritte von BTS, mal oldschool und aggro, mal im stilvollen Jazz-Mode, mal mit Over-the-top-Effekten.

BTS, hier live 2017 © Bereitgestellt von www.musikexpress.de BTS, hier live 2017

Für ARMY und K-Pop-Skeptiker: Fünf spektakuläre Live-Auftritte von BTS, mal oldschool und aggro, mal im stilvollen Jazz-Mode, mal mit Over-the-top-Effekten.

Im Feuilleton und im Musikjournalismus kommt bei der Berichterstattung über K-Pop eines oft zu kurz: die Musik. Deshalb gibt es bei uns regelmäßig Features, die genau das ändern wollen. Heute widmen wir uns der Band, über die alle reden und schreiben: BTS. Wir haben fünf ihrer spektakulärsten Live-Auftritte versammelt, die ARMY (so heißt bekanntlich ihre Fan-Gruppe) gefallen und K-Pop-Skeptiker überzeugen dürften.

Oldschool und aggro: „Silver Spoon (Baepsae)“ vom „2016 BTS Live on Stage: Epilogue Concert“

BTS versorgen ihre Fans sehr ausgiebig mit Live-DVDs oder gar Kino-Dokus zu ihren Welttourneen. Dieser energiegeladene Auftritt stammt von der „2016 BTS Live on Stage: Epilogue Concert“-DVD und zeigt, dass die BTS vor einigen Jahren noch weit raplastiger und musikalisch interessanter waren. Auch der Song aus dem Jahr 2015 ist hochinteressant, weil er dezent die Klassenunterschiede in Südkorea thematisiert (hier gibt’s ein interessantes Video dazu) .

Video wiedergeben

Ein Abend mit Klasse: Intro-Performance und „Airplane Pt. 2“ bei den Mnet Asian Music Awards (MAMA) 2018

Bei den „MAMA“ in Hong Kong 2018 zeigten BTS mal wieder ihre Vielseitigkeit und inszenierten einen Retro-Abend mit Klasse, Stil und den perfekten Outfits. Die Show zeigte außerdem, dass es manchmal gar nicht mehr braucht als diese Band in Top-Form.

Video wiedergeben

Der Farb-Overkill: „IDOL“ bei den Melon Music Awards 2019

Das Kontrast-Programm zum Auftritt zuvor: Die MMA sind wie auch die MAMA ein Schaulaufen der Größten im K-Pop. Organisiert wird die Award-Show vom K-Pop-Vertrieb Kakao M und deren Online-Musik-Store Melon. 2019 spielten BTS eine fast 40-minütige Performance. Die wurde durchaus kritisch kommentiert, weil viele der Meinung waren, sie wäre ein wenig „over the top“ – aber bei „IDOL“ passt einfach alles: Die traditionellen Tänze zu Beginn, die Farbexplosionen, die Solo-Parts und die Choreographie der BTS-Boys.

Video wiedergeben

Die spacige Geisterhausparty: „Boys Meets Evil Part.1“, „Boy Meets Evil Part.2“ und „Blood Sweat & Tears“ bei den MAMA 2016

Und noch einmal die Mnet Asian Music Awards: 2016 entschieden sich BTS für einen düsteren Beginn und eine Ästhetik, die spacig beginnt, dann wie ein Geisterhaus in einem Fantasyland anmutet und zwischendurch immer wieder in Lila- und Gelbtönen explodiert. Vor allem die beiden Solo-Parts zu Beginn ziehen perfekt in die treibende Performance zu einem ihre besten Songs.

Video wiedergeben

Dick Clark’s New Year’s Rockin‘ Eve 2020

Dass BTS Amerika im Visier hat und umgekehrt, weiß man schon seit einer ganzen Weile. Da wunderte es auch nicht, dass ihnen zum wiederholten Male ein Auftritt bei der großen Neujahrsfeier in New York zuteil wurde. Der natürlich vor Ort für Ausnahmezustand gesorgt hat. Gibt leider nicht den kompletten Auftritt in guter Qualität, aber hier könnt ihr hinter die Kulissen schauen und hier gibt es einen knackigen Ausschnitt:

 

Artikel im Original lesen auf www.musikexpress.de

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon