Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

ÖVP-Chat-Affäre: WKSTA verteidigt Ermittlungen

Die Pandemie war beinahe schon in Vergessenheit geraten - schließlich gab es ein anderes dominierendes Thema, das letztendlich ein politisches Beben ausgelöst hat: die Ermittlungen wegen Bestechlichkeit und Untreue gegen ÖVP-Parteichef Sebastian Kurz. Heute wagt sich dazu die Leiterin der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft erstmals seit den Hausdurchsuchungen vor die TV-Kameras und verteidigt die Ermittlungen.
image beaconimage beaconimage beacon