Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

AKH: Weitere Vorwürfe gegen Arzt

Wie berichtet ermittelt die Staatsanwaltschaft Wien gegen einen hoch dekorierten AKH Chefarzt. Wegen des Verdachtes der mehrfachen fahrlässigen Tötung. Jetzt melden sich immer mehr mutmaßliche Opfer oder ihre Verwandten. Die Anschuldigungen, die die Behörden noch prüfen müssen sind schwer. So soll etwa einem Opfer nach 33 Bestrahlungen die Wange zerfallen sein.
image beaconimage beaconimage beacon