Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Nachtgastro: Ruf nach Öffnung

Am Wochenende eskaliert am Wiener Karlsplatz eine Party, Auseinandersetzungen mit der Polizei inklusive. Dieses Szenario hat für ein vieldiskutiertes polizeiliches Platzverbot gesorgt. Die rot-pinke Stadtregierung war darüber bekanntlich gar nicht erfreut. Schuld an der Massenfeier könnte auch die frühe 22 Uhr Corona-Sperrstunde sein. Das vermutet zumindest Vizebürgermeister Christoph Wiederkehr. Er fordert daher: die Nachtgastro soll möglichst bald wieder aufsperren - und zwar in ganz Österreich.
image beaconimage beaconimage beacon