Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Abnehmen mit Kaffee: So einfach geht's

Freundin-Logo Freundin 04.05.2021 freundin Redaktion

Gehört eine Tasse Kaffee auch zu Ihrer Morgenroutine? Dann behalten Sie das bei, denn Kaffee kann sogar beim Abnehmen helfen

So nehmen Sie mit Kaffee ab istockphoto © istockphoto So nehmen Sie mit Kaffee ab istockphoto

Auch wenn man immer wieder von den negativen Folgen eines zu hohen Koffeinkonsums liest, ist ein Kaffee am Morgen nicht gleich „böse“. Studien zeigen, dass er einem sogar langfristig beim Abnehmen helfen kann und einen positiven Einfluss auf die Gesundheit hat.

Damit Sie von den guten Eigenschaften des Kaffees profitieren können, sollten Sie darauf achten, wie Sie Ihren Kaffee zubereiten. Zuckerhaltige Kaffee-Mischgetränke sind dabei natürlich nicht gemeint. Vielmehr sollten Sie Ihren Kaffee schwarz oder mit einem kleinen Schuss (pflanzlicher) Milch trinken. Das spart deutlich Kalorien ein.

So hilft Kaffee beim Abnehmen

1. Kaffee unterdrückt den Appetit

Kaffee kann ein Appetitzügler sein. Wenn Sie ihn zwischen einer halben Stunde bis vier Stunden vor der Mahlzeit zu sich nehmen, unterdrückt besonders der koffeinhaltige Kaffee die akute Energieaufnahme – sprich die Kalorienaufnahme. Er führt zu einer Reduktion der Appetitwahrnehmung und der für den Appetit verantwortlichen Hormone und fördert die Magenentleerung. Zu diesem Schluss kamen Forscher in einer Studie des International Journal of Food Sciences and Nutrition. Trinken Sie also eine Tasse schwarzen, koffeinhaltigen Kaffee in der angegebenen Zeitspanne vor Ihrer nächsten Mahlzeit, kann das die allgemeine Energieaufnahme des ganzen Tages deutlich herunterschrauben.

2. Kaffee regt den Stoffwechsel an

Eine Studie, die in der Zeitschrift „Critical Reviews in Food Science and Nutrition“ veröffentlicht wurde, fand heraus, dass Koffein das Gewicht und den BMI positiv beeinflussen und die Reduzierung des Körperfetts unterstützen kann. Hierbei legten sie sich zwar nicht auf Kaffee speziell fest, sondern alle Arten von Koffein, also auch koffeinhaltigen Tee, doch natürlich ist es auch eine Erkenntnis die man beim Kaffeetrinken für sich nutzen kann.

Achtung: Das sind die ungesündesten Wege, Gewicht zu verlieren

3.  Kaffee steckt voller Antioxidantien

Der regelmäßige Genuss von Kaffee kann Ihre allgemeine Gesundheit deutlich verbessern, denn Kaffee enthält viele Antioxidantien, die Polyphenole. Das sind pflanzliche Mikronährstoffe, die einen positiven Einfluss auf die Verdauung und das Gehirn haben und sogar Krankheiten wie Krebs, Diabetes Typ 2 und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen können. Eine Studie, die in der Fachzeitschrift Chemico-Biological Interactions veröffentlicht wurde, fand zudem heraus, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen dem Gewichtsverlust und der Aufnahme von Polyphenolen gibt. Das liegt daran, dass die Antioxidantien mit den Darmbakterien interagieren.

4. Kaffee sorgt für mehr Flüssigkeitsaufnahme

Auch, wenn man häufig hört, dass Kaffee dehydriert, entspricht das nicht der wissenschaftlichen Wahrheit. Die US-amerikanische Mayo Klinik sagt dazu, dass Kaffee zwar eine leicht harntreibende Wirkung besitzt, doch den Verlust an Wasser nicht nennenswert erhöht. Kaffee kann im Gegenteil sogar zu einer erhöhten Flüssigkeitsaufnahme beitragen, wenn Sie nicht so gerne Wasser trinken. Und diese ist enorm wichtig für die allgemeine Gesundheit und auch bei einer Diät.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Freundin.de

image beaconimage beaconimage beacon