Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Westküste von Afrika: Russisches Kriegsschiff stoppt Piratenangriff vor Westküste Afrikas

DER SPIEGEL-Logo DER SPIEGEL 26.10.2021

Ein russisches Kriegsschiff hat laut Regierungsangaben vor der Westküste Afrikas Piraten von einem Containerschiff vertrieben. Die Angreifer flohen mit einem Schnellboot.

© imago stock&people / imago/ITAR-TASS

Das russische Kriegsschiff »Vize-Admiral Kulakow« hat laut Angaben aus Moskau einen Piratenangriff vor der Küste Nigerias beendet. Die Eindringlinge waren demnach bereits an Bord des Containerschiffs »MSC Lucia«.

Der Zerstörer habe ein Notsignal empfangen. Daraufhin habe das Schiff den mit Marineinfanteristen besetzten Bordhelikopter zur »MSC Lucia« beordert, hieß es.

Als sich der Helikopter dem Containerschiff näherte, seien die Piraten von Bord gegangen und mit einem Schnellboot davongefahren. Die von den Piraten eingeschlossene Besatzung sei anschließend von den Marineinfanteristen befreit worden.

Das unter der Flagge Panamas fahrende Schiff war unterwegs von Togo nach Kamerun. Die »Kulakow« fährt mit anderen Schiffen seit knapp drei Wochen im Golf von Guinea Patrouille, um die zivile Schifffahrt in der Region vor Piratenübergriffen zu schützen.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von DER SPIEGEL

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon