Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Auf Entzug? Hier können Sie noch Sport schauen

20 Minuten-Logo 20 Minuten 26.03.2020

Verschiedene Verbände und Fernsehsender öffnen ihre Archive und zeigen legendäre Sportmomente. Ab Donnerstag macht auch das SRF mit.

Verschiedene Verbände und Fernsehsender öffnen ihre Archive und zeigen legendäre Sportmomente. Ab Donnerstag macht auch das SRF mit.

Fans sitzen auf dem Trockenen: Wegen des Coronavirus steht die Sportwelt seit Wochen still und nichts geht mehr. Beim ein oder anderen dürften sich da bereits Entzugssymptome bemerkbar gemacht haben. Zu lange ist es her, dass wir einen schönen Backhander, einen fesselnden 100-m-Sprint oder den Torjubel von Cristiano Ronaldo gesehen haben.

Aber: Völlig verzweifeln muss man (noch) nicht. Es gibt einen Silberstreifen am Horizont. Verschiedene Verbände und Fernsehsender öffnen ihre Archive und bewässern die verdurstenden Sport-Seelen. Eine Übersicht.

SRF: Das Schweizer Radio und Fernsehen wird verschiedene Sport-Highlights aus der Vergangenheit noch einmal übertragen. Den Auftakt macht am Donnerstagabend das Meisterspiel zwischen den Kloten Flyers und dem HC Davos in der Playoff-Finalserie 2009. Zuvor hatten die User online abstimmen können und entschieden sich für diesen unvergesslichen Match – weitere dürften folgen.

undefined © Bereitgestellt von Tages-Anzeiger undefined

Den Playoff-Final von 2009 gibts bei SRF nochmals zu sehen. (Bild: Keystone)

Neben Highlights der Schweizer Eishockeygeschichte sind auch unvergessliche Momente aus dem nationalen Fussball im Programm. Ab Sonntag, 5. April, zeigt SRF eine Alternative zum gewohnten Super-League-Livespiel. Als Erstes überträgt SRF die denkwürdige Finalissima der Saison 2005/06 zwischen dem FC Basel und dem FC Zürich.

Dasselbe in der Königsklasse: An den ursprünglich geplanten Liveterminen der kommenden Wochen sind nun Aufzeichnungen der grössten Champions-League-Partien der letzten zwei Jahrzehnte geplant. Den Auftakt macht am Mittwoch, 8. April, der Final aus dem Jahr 2005 zwischen der AC Milan und Liverpool.

undefined © Bereitgestellt von Tages-Anzeiger undefined

Legendäres Spiel zum Nachschauen: Der CL-Final zwischen Milan und Liverpool 2005. (Bild: Keystone)

Fifa/Uefa: Noch mehr Fussball gibts beim Welt- und Europaverband. Sowohl die Fifa als auch die Uefa haben in den Tiefen ihrer Archive gestöbert und zeigen die besten Spiele der letzten Jahrzehnte. Auf uefa.tv sind beinahe täglich Partien aus vergangenen Europameisterschaften im Re-live zu sehen, und auch legendäre Champions-League- und Europa-League-Duelle stehen im Programm. Die Fifa zeigt unter dem Hashtag #WorldCupAtHome auf Youtube ebenfalls historische Begegnungen der Vergangenheit.

Leichtathletikverband: Wer eher Tartanbahn als Fussballplatz oder Eisfeld vermisst, wird nicht im Regen stehen gelassen. In den kommenden zwei Wochen zeigt der internationale Leichtathletikverband auf Youtube zahlreiche Finals von der WM 2019 in Doha. Sehr wahrscheinlich, dass man sich da auch noch einmal über den historischen Bronze-Lauf über 200 m von Mujinga Kambundji freuen darf.

NHL: Eishockey-Cracks dürfte das interessieren. Auf der NHL-Webseite bekommen Fans nun Zugang zu einer enormen Auswahl an Klassikern aus der besten Liga der Welt sowie den Wiederholungen von allen Spielen der regulären Saison 2019/20.

NBA: Dasselbe gilt für die NBA. Online können alle Spiele der aktuellen Basketball-Saison in Nordamerika sowie ein umfangreiches Archiv mit legendären Partien und anderen historischen Inhalten angeschaut werden.

Neben diesen grossen Ligen und Verbänden halten beispielsweise auch die amerikanische Baseball-Liga MLB auf ihrem Youtube-Kanal oder die NFL (American Football) ähnliche Angebot bereit. Ob weitere Sportarten wie Tennis, Formel 1 oder Ski ihren wartenden Fans bald auch so etwas präsentieren werden, ist noch unklar. Angesichts des andauernden Corona-Entzugs wäre es zu wünschen.

Und wenn Sie was brauchen, das Sie beim Putzen, Kochen oder Wäschebügeln hören können, hier gibts unsere Sport-Podcasts (Fussball und Eishockey) für die Ohren.

Dritte Halbzeit – der Tamedia Fussball-Podcast

Die Sendung ist zu hören auf Spotify, bei Apple Podcasts oder direkt hier:

Eisbrecher – der Hockey-Podcast von Tamedia

Die Sendung ist zu hören auf Spotify sowie auf Apple Podcast. Oder direkt hier:

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von 20 Minuten

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon